Immer mehr neue Baracken werden in Son Banya errichtet

Palma, Mallorca |
Ein schmutziges und gefährliches Ärgernis: Son Banya.

Ein schmutziges und gefährliches Ärgernis: Son Banya.

Foto: Ultima Hora

Auf dem bereits weitgehend eingeebneten Gelände der zu Palma de Mallorca gehörenden Drogensiedlung Son Banya sind etliche neue Baracken und Verschläge errichtet worden. Deswegen will die Stadtverwaltung eine Privatfirma beauftragen, so schnell wie möglich alles abzureißen, was dort errichtet wird.

Die als Drogenumschlagplatz und vor allem von Gitanos bewohnte Siedlung sollte eigentlich schon längst zerstört sein. Doch bislang sind lediglich 42 Behausungen abgerissen worden. Es fehlen allerdings noch 75 Bauten. Die Angelegenheit zieht sich hin, weil es zahlreiche Proteste von Mitgliedern dort wohnhafter krimineller Clans gegeben hat.

Für internationales Aufsehen hatte 2018 die Tötung des niederländische Regisseurs Wouter van Luijn in Son Banya gesorgt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 7 Tage

Das haben wir nun von der aus Deutschland auf ganz Europa ausgehenden Liberalisierung der Politik.

Das Gutmenschentum ist dafür verantwortlich, dass solche Gruppen und Organisationen sich haben in ganz Europa ausbreiten können ohne von Beginn an aufgehalten zu werden. Jetzt ist es zu spät den Organsisation den Garaus zu machen. Man hat es einfach unterschätzt was sich da entwickelt. Die USA zeigen doch deutlich wohin das alles geführt hat. NoGo-Areas und Slums wo man hinschaut. 11 Millionen Illegale hat Trump derzeit auf dem Halse. Das ist die Zahl der Einwohner von Griechenland, um mal die Größenordung dar zu stellen. Aber das will man nicht wissen und hackt pausenlos auf ihm herum. In DE lenkt man durch Jagd auf angeblich Rechtsradikale schön vom Problem ab. Und Statistiken werden munter soweit gefälscht, wie es in den Kram passt. Dazu, jeder der versucht auf die Wahrheit zu verweisen, wird prompt kalt gestellt. S.h. z.B. Maaßen, Palmer Tübingen....

Unfassbar auch die Haltung der Gutmenschen sich vor der Verantwortung und den Folgen ihres falschen Verhaltens zu drücken. Und nicht nur das, sobald die Behörden hart durchgreifen und abschieben wollen was kriminell ist, stehen sie schon wieder auf der Matte und wollen das verhindern. Geld haben die Organisationen auch mittlerweile genug, um sich die passenden Anwälte zu leisten, die den Gerichten dann ordentlich einheizen.

Mir graut es vor der Zukunft Europas. Nicht die EU ist unser Problem, sondern der schleichende Verlust unserer Identität durch ungebremste Unterwanderung. Man macht uns unseren Wohlstand und Lebensstandard streitig, statt die Ärmel auf zu krempeln und sein eigenes Land vorwärts zu bringen. Angeblich warten 60 Millionen darauf nach Europa zu kommen.

Horst / Vor 9 Tage

Am besten eine Mauer um die Siedlung, alle reintreiben und den Schlüssel dann wegwerfen.

andy / Vor 9 Tage

Wie in Deutschland. Die Behörden und die Polizei werden wie die Gummilöwen angesehen und lassen sich von 20, 30 oder 50 "Bereicherern" zusammenschlagen und vertreiben. Null Respekt, aber das Geld vpm Stuerzahler mit 8 Identitäten abzocken. Und bei Euch, bei der linken Regierung dasgleiche. Wir leben in der EU immer mehr im linksgrünen Wunschland. Da kann man machen was man will, solange man kein Einheimischer ist. Der wird mit aller Härte bei Kleinigkeiten verfolgt!

Wolfgang Maresch / Vor 9 Tage

So einfach ist die Sache nicht:

Es geht auch darum, dass die Politiker und deren Familien unangemeldeten Besuch von den Drogen-Baronen bekommen könnten, wenn sie deren Unterkünfte zerstören lassen.

Thomas Berthold / Vor 10 Tage

Wieso ??? Wieso lassen die Behörden sich so AUF DER NASE HERUMTANZEN ??????? Sind die nicht in der Lage ENDLICH RICHTIG UND MIT ALLER HÄRTE DURCHZUGREIFEN ?????? Der Staat Kapituliert vor diesen Kriminellen . Es wird Zeit zu zeigen wer das sagen hat. Aber ich glaube am Ende steht die Komplette Siedlung wieder. TRAURIG TRAURIG.