TUI nutzt auf Mallorca künstliche Intelligenz

| Palma, Mallorca |
Das bekannte Logo von Reisekonzern TUI.

Das bekannte Logo von Reisekonzern TUI.

Foto: Ultima Hora

Die TUI Destination Services, die ihren Sitz auf Mallorca hat, nutzt auf der Insel künstliche Intelligenz als Mittel im Gästeservice. Die Tochterfirma des Reisekonzerns TUI mit Sitz in Hannover setzt dabei auf eine digitale Plattform, die auch auf Mallorca in Zusammenarbeit mit einem Madrider Unternehmen entwickelt wurde.

Damit sollen mehr als 30 Prozent der Gesamtanfragen in Sekundenschnelle beantwortet werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese betreffen laut TUI etwa Auskünfte zu Abholzeiten im Hotel oder den Besuchszeiten der Reiseleiter. Die Agenten im Callcenter sollen damit deutlich entlastet werden, das betreffe sowohl mündliche als auch schriftliche Anfragen, die das "AIR" genannte System übernimmt.

Im Gegensatz zu sogenannten "Chat Bots" ist das System lernfähig und erarbeitet selbst Antwortvorschläge, die in einem nächsten Schritt von einem Mitarbeiter noch einmal überprüft werden. Der Service wird gerade zur Beantwortung englischer Fragen getestet und soll noch in diesem Sommer auf deutsche und schwedische Anfragen ausgeweitet werden.

Unter dem Dach von TUI Destination Experiences werden alle Aktivitäten, Ausflüge, Rundreisen und Gästeservice gebündelt. In Palmas Parc Bit betreibt TUI ein Callcenter mit mehr als 280 Mitarbeitern. Mallorca zählt mit über 1,2 Millionen Gästen aus ganz Europa zu den wichtigsten Destinationen des Konzerns.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mallorcus / Vor etwa 1 Jahr

"Intelligenz" leigt eben im Auge des Betrachters - oder aus der Perspektive der Verglichenen ...

Mats / Vor etwa 1 Jahr

"Sie wollen eine Reise buchen nach Menorca" "Nein, nach Mallorca" "ich habe sie leider nicht verstanden, meinten sie Mauritius ?" "Nein Mallorca" "sie wollen also einen Flug nach Mahon" "Neiiiiiiiiin Mallorca" "ich habe sie leider immer noch nicht verstanden: drücken sie bitte die 1 für Menorca die 2 für Mauritius , die 3 für Mahon oder die 4 wenn sie mit einem Mitarbeiter sprechen möchte "4" .

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

"Künstliche Intelligenz"???????

Meine Güte, jeder kleine Progarmmierer kann eine Metadatenliste potenzieller Antworten erstellen, nach der eingehende Fragen anch Stichworten selektiert und dann beantwortet werden. Kinderkram.

Wäre es tatsächliche "Intelligenz", wären die Mitarbeiter des Call-Zenter-Unternehmens selbst komplett überflüssig.