TV-Tipp: Spaniens große Flüsse auf der Mattscheibe

Spanien |
410

Spanische Ströme stehen bei 3sat im Mittelpunkt: Am Mittwoch, 4. September, zeigt der Sender ab 14.50 Uhr die fünfteilige Dokureihe „Flüsse des Lichts” über die Iberische Halbinsel. Den Beginn macht der Rio Duero, um 15.35 Uhr folgt Rio Guadiana, ab 16.15 Uhr Rio Tajo, ab 17 Uhr dreht sich alles um den Ebro und den Abschluss bildet der Fluss Guadalquivir ab 17.45 Uhr.

Seinen Ursprung hat der Duero, in Portugal „Douro” genannt, in der spanischen Provinz Soria. Mit einer Länge von 897 Kilometern ist er der drittlängste Fluss der Iberischen Halbinsel. Der Rio Guadiana durchquert auf seinen 745 Kilometern die spanische Extremadura teilweise unterirdisch.

Von seiner Quelle ist es nicht weit bis zum Mittelmeer, doch das Küstengebirge zwingt den Tajo (in Portugal: Tejo) in Richtung Westen bis zum fernen Atlantik.

Das Privileg der Mündung in die Biskaya bleibt dem Ebro verwehrt. Er entspringt im Kantabrischen Küstengebirge nahe dem Atlantik und damit auf der falschen Seite der Berge. Auf seinem Weg zum Mittelmeer nimmt er deshalb einen riesigen Umweg.

Maurische Eroberer gaben ihm den Namen „Großer Fluss”, obwohl der Guadalquivir mit seinen 657 Kilometern Länge eigentlich nur der fünftlängste Fluss Spaniens ist. Dies mag daran liegen, dass er als Lebensader Andalusiens gilt. Von seiner Quelle im Cazorla-Gebirge fließt er durch endlose Plantagen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Hallo Silke, wenn Sie was ändern wollen, müssen Sie sich an den Sender wenden. Hier nutzt das leider nichts. Ich kann Ihnen aber grundsätzlich empfehlen, sich einen Receiver mit Recorder zu zu legen, der Aufzeichnet was immer Sie wollen und zu jeder Uhrzeit. Preise Neugeräte ab ca. 90 Euro. Gebrauchte aus dem ebay sind auch zu haben. Wichtig dabei ist zu beachten, dass man am besten einem Recorder mit Twin-Tuner kauft, denn damit kann man gleichzeitig Aufzeichnen während man einen anderen Sender anschaut. Dazu muß man aber zwei Kabel von der SAT-Antenne anschließen. Diese benötigt dann einen TWIN-LNB. Wenn Sie nur während der Abwesenheit aufzeichnen wollen, genügt ein Kabel wie bisher.

Silke / Vor 1 Monat

Die Dokumentationen sind bestimmt interessant, aber warum kommen diese immer während meiner Arbeitszeit oder spät in der Nacht? Liebe Fernsehverantwortlichen, schon mal daran gedacht, sowas auch im Vorabendprogramm oder am Abend zu bringen???? Dann könnte auch ich mir das anschauen.