Spanier reinigen Mallorcas Strände mit Metalldetektoren

| Palma, Mallorca |

Toni Martínez und Victor Luján suchen an Mallorcas Stränden nach Schätzen und entdecken dabei auch Müll, der unter der Erdoberfläche zurückbleibt.

Foto: Youtube: Ultima Hora

Die beiden Spanier Toni Martínez und Víctor Luján nutzen einen Metalldetektor zur Reinigung von Stränden auf Mallorca. Das Gerät, das eigentlich dazu bestimmt ist, Schätze im Erdboden oder Sand zu entdecken, saugt auch Plastik wie Dosen und Flaschen an und entdeckt sogar Glasflaschen, die bei anderen Säuberungsaktionen oft unter der Erdoberfläche zurückbleiben.

Toni Martínez benutzt an Stränden wie Palmas Can Pere Antoni außerdem einen "Pinpointer", der den genauen Ort des Fundstücks lokalisiert. Neben den entdeckten Münzen, die meist einen zweistelligen Wert haben, füllen die Männer in wenigen Stunden auch säckeweise Müllbeutel mit Plastik.

Für den Einsatz mit einem Metalldetektor gibt es bestimmte Vorgaben, die bei Nichtbeachten zu Sanktionen führen. "Wenn man zum Beispiel etwas aus echtem Gold findet oder ein Mobiltelefon, muss es der Polizei abgegeben werden", sagt Martinez. "Wenn sich nach zwei Jahren niemand meldet, kann man es selbst behalten."

Auch das Suchen in der Nähe von Ruinen oder geschützten Denkmälern ist verboten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.