Frau aus Sa Pobla schreibt Sex-Kochbuch

| Sa Pobla, Mallorca |
Die mallorquinische Köchin Cati Aguiló hat ein Buch über aphrodisierende Speisen geschrieben.

Die mallorquinische Köchin Cati Aguiló hat ein Buch über aphrodisierende Speisen geschrieben.

Foto: Teresa Ayuda

Sa Pobla in Mallorcas Inselmitte soll das aphrodisierendste Dorf der Insel sein. Das zumindest behauptet Cati Aguiló, Köchin, Konditorin und Geschäftsfrau in einem Catering-Unternehmen. Die 74-Jährige hat dazu nun ein Buch verfasst, "L'erotisme a la cuina", bei dessen Präsentation am 20. September in Palma wird es eine Verkostung der "erotischen Speisen" geben.

"Die Frauen in Sa Pobla sind sehr heiß", sagt Aguiló. "Jeder isst eine Menge Gewürze und ich weiß nicht, ob der Aal etwas damit zu tun hat." Von thailändischen Garnelen über karamellisierten Lachs mit Honig und Soja oder Venusmuscheln: Alle Rezepte seien laut der Autorin schnell und einfach zu erstellen.

Mallorquinische Feigen sollen direkt ins Blut gehen und viel Kraft geben, sind aber für Diabetiker nicht zu empfehlen. Rucola soll ebenfalls aphrodisierend wirken. Unter den alkoholischen Getränken wird Minzlikör eine anregende Wirkung zugeschrieben (auch als "Alçapiu" in Muro bekannt).

Die Lesung findet im Laden "Representaciones Lluch" in der Calle Arxiduc Lluís Salvador 92 in Palma statt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

petkett / Vor 1 Monat

Da schreibt eine 72 jährige ein Sexkochbuch und über die heißen Frauen. Was ist mit den Männern, wollen oder können diese, dieses nicht mitessen und mitmachen? Liebe Frauen kocht das Mal alle nach, aber übertreibt es hinterher nicht sonst landen einige durch Überanstrengung auf die Intensivstation. Wie sagt man so nett, je oller, je doller.