Mysteriöser Vermisstenfall beschäftigt Kriminalpolizei auf Mallorca

410

Seit Mitte Juni fehlt von dem jungen Marokkaner Said Hourmati, der in Palma gemeldet ist, jede Spur. Seine ebenfalls auf Mallorca lebende Schwester Bouchra befürchtet: "Etwas sehr Schlimmes ist mit ihm passiert". Sie erstattete kurz nach seinem Verschwinden eine Vermisstenanzeige, seitdem sind Ermittler der Kriminalpolizei mit dem Fall beschäftigt, ohne fündig zu werden, sagte Bouchra nun in einem Interview mit der spanischen MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Der Reihe nach: Said Hourmati arbeitete zuletzt als Maurer bei einer Baufirma. Sein Chef nahm ihn morgens im Auto mit und setzte ihn nachmittags wieder in seinem Wohngebiet Pere Garau ab. Als der junge Mann auch abends nicht zu Hause auftauchte, machte sich seine Schwester Sorgen, die größer wurden, als Said Hourmati nicht mehr erschien und auch am nächsten Werktag nicht bei der Arbeit war.

Der 32-Jährige hatte kurz vor seiner Hochzeit gestanden, die in Marokko stattfinden sollte. Dazu hatte er zuletzt auch Geld an seine Mutter überwiesen. Sein Pass und seine Habseligkeiten befinden sich weiterhin im Haus der Schwester, sodass die Ermittler davon ausgehen, dass der junge Mann die Insel nicht verlassen hat.

Vor seiner Arbeit als Maurer hatte Said Hourmati als Küchengehilfe gearbeitet sowie lange Jahre auf einem mallorquinischen Anwesen. Dort hatte er, wie seine Schwester schildert, eine sehr enge Beziehung zur Besitzerin unterhalten, einer verheirateten Frau, die viel älter als er war. Jetzt ermittelt die Polizei, ob der Mann der Frau den jungen Marokkaner bedroht haben könnte. Angeblich habe sich die Frau in Widersprüche verwickelt. Einer Version nach soll sie zugegeben haben, am Abend seines Verschwindens mit Hourmati gesprochen zu haben. Danach habe er sich mit Freunden auf den Weg nach Felanitx gemacht. Für diesen Ausflug haben sich jedoch bislang keine Bestätigungen finden lassen.

Nach Bouchras Worten mache das Verschwinden ihres Bruders, der sich auf die eigene Hochzeit gefreut habe, keinen Sinn. Die Verlobte ihres Bruders sei am Boden zerstört, niemand wisse, was passiert sei.

Die Tatsache, dass ihr Bruder nichts von zu Hause mitgenommen hat und sein Pass noch dort liegt, lässt Bouchra vermuten, dass Said nicht freiwillig verschwunden ist.

Schlagworte »

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.