Urlauber werden verstärkt ausgeflogen

| |
Am Montag, 16.3., wurden viele Urlauber in ihre Heimat zurückgeflogen.

Am Montag, 16.3., wurden viele Urlauber in ihre Heimat zurückgeflogen.

Foto: Emilio Queirolo

25 Sonderflüge gingen am Montag von den Balearenflughäfen vor allem Richtung Deutschland und England und brachten Touristen in ihre Heimat zurück.

Gleichzeitig wurden 67 reguläre Flüge storniert, wie der zuständige Abgeordnete für Mobilität der Balearenregierung, Marc Pons, bekannt gab. Auf Palma bezogen waren dies 41 Flüge, 20 auf Ibiza und sechs auf Mallorca.

Zusätzlich startete Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) laut Süddeutscher Zeitung eine Rückholaktion für Tausende Deutsche, die wegen Reisebeschränkungen in der Corona-Krise im Ausland festsitzen. Dafür würden bis zu 50 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Die Balearen warten nun auf die Antwort der Zentralregierung. Ministerpräsidentin Francina Armengol hatte eine Petition ausgesandt, um die Zugänge zu den Häfen und Flughäfen der Balearen einzuschränken. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 6 Monaten

@Sven: Die Verbreitungsgeschwindigkeit der Seuche hängt nur am Verhalten der einzelnen Menschen. Die Verantwortungslosen beeinflussen die Anzahl der Toten. @carneval: "müssen sanktionsbewährte Verbote her" das sollte immer so sein, wenn dei Existenzgrundlage Leben bedroht ist!

Carneval / Vor 6 Monaten

Man ist in Berlin mehr mit der Chef-Frage der CDU beschäftigt, als sich um das Volk zu kümmern, auch wenn Aktionismus vorgegaukelt wird. Statt Empfehlungen - die niemanden interessieren - müssen sanktionsbewährte Verbote her. Das ganze zügig und nicht erst nach dem 5000. Toten.

Sven / Vor 6 Monaten

Mit Sicherheit nicht !!! Bis gestern17.3.20 kamen sogar Reisende aus dem Iran ,ohne Tests, hier in Düsseldorf an. Die Gewerkschaft der Polizei machte darauf aufmersam.Es sei ein Unding das Schulen,Kindergärten und Geschäfte schließen müssen und Reisende unkontrolliert hier einreisen dürfen. Also unfähige Politiker gibt es auch in Deutschland mehr als genug. Heute Nacht wurde ein Einreiseverbot verhängt. Meine Nachbarn sind am Sonntag 15.3.20 spät Nachmittags nach Ägypten in Urlaub geflogen, Trotz aller Warnungen und unübersichtlicher Lage. Es war ihnen scheiß egal . Heute Nacht Dienstag 17.3. auf Mittwoch18,3.20 nach nur 2Tagen auf kosten der Steuerzahler durch die Bundesregierung zurück geflogen. So viel zum Corona Managment in Deutschland.

Majorcus / Vor 7 Monaten

Ob die bei der Einreise in Deutschland getestet werden?