Unbekannte Drogen auf Mallorca im Umlauf

| | Mallorca |
Energy Control untersucht Substanzen von Drogen auf ihre Sicherheit.

Energy Control untersucht Substanzen von Drogen auf ihre Sicherheit.

Foto: Energy Control

Zwei unbekannte Drogensubstanzen mit möglicherweise gefährlichen Folgen sind auf Mallorca im Umlauf. Davor haben Mitarbeiter von Energy Control, eine zu der Nicht-Regierungsorganisation Asociación, Bienestar y Desarrollo (ABD) gehörenden Einheit, gewarnt. ABD setzt sich für die Gesundheit und den Schutz von sozial schwachen Menschen ein.

Die neue Substanz werde als LSD verkauft, die Bestandteile seien aber unbekannt. Die Droge beinhalte 25-NBOH und 25 B-NBOH, Derivate der halluzinogenen Designerdroge 2C-B. Üblicherweise wird in Spanien, wenn neue Substanzen auf dem Markt entdeckt werden, diese Information an ein Drogenfrüherkennungssystem (SEAT) weitergeleitet. Auch über die Sozialen Netzwerke werde aufgeklärt und vor möglichen Gefahren gewarnt.

Solange über neue Drogen noch wenig bekannt ist, wird üblicherwiese präventiv vorgegangen. Vor der Pandemie war Energy Control oft im Nachtleben unterwegs, klärte direkt vor Ort auf und nahm Analysen vor. Zurzeit ist dies nicht möglich, sie bieten aber einen wöchentlichen Beratungs- und Analyseservice in ihrer Niederlassung in Palma an. Dorthin können sich Betroffene wenden, bevor sie eine Droge konsumieren oder bereits konsumiert haben, und Zweifel an der Sicherheit haben. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 2 Monaten

Wer sind denn die Abnehmer, in Zeiten wo das Geld knapp ist?

petkett / Vor 2 Monaten

Keine Drogen wäre noch besser als zu kontrollieren ob die neu gefundenen Drogen besser sind als die alten"gesunden". Null Toleranz, das wäre es. Dazu trockener Entzug in vollkommen abgelegenen Gegenden. Was nicht geht, denn dann bricht unser gesamtes Gesundheitssystem, Staatsverwaltung, Ordnung, recht und sonstiges zusammen. Ganz abgesehen von den vielen korrumpierten Menschen und Dealern. Alle wären auf einen Schlag erwerbslos.