Escorca auf Mallorca will Straßen bei Überfüllung sperren lassen

| | Mallorca |
Das Tramuntana-Gebirge war am ersten Wochenende des Jahres gut besucht.

Das Tramuntana-Gebirge war am ersten Wochenende des Jahres gut besucht.

Der Bürgermeister von Escorca im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca, Antoni Solivellas, hat angekündigt, dass das Rathaus die Zufahrten ins Bergland sperren will, sollte es erneut zu Verkehrschaos kommen.

Hunderte von Autofahrern machten sich am Wochenende auf den Weg ins Tramuntana-Gebirge, um den ersten Schneefall des Jahres zu sehen. Nach Angaben Solivellas' ist das nicht das erste Mal, dass es bei Schneefall zu hohem Verkehrsaufkommen in der Serra kommt. Bereits in den vergangenen Jahren mussten Straßenabschnitte und Zufahrten wegen den Witterungsverhältnissen immer wieder gesperrt werden.

Auch der Bürgermeister von Selva, Joan Rotger, fordert nun beim balearischen Ministerium für öffentliche Verwaltung ein Protokoll an, um in Zukunft einen Verkehrskollaps wie am vergangenen Wochenende zu vermeiden. (cg)



Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Cubay / Vor 13 Tage

@Barbara Das von Hajo beschriebene Szenario kam auf allen Nachrichtenkanälen.Dazu muss man keine Bild lesen aber fahr doch einfach selber hin um dich zu überzeugen dann bist du unter Gleichgesinnten.

petkett / Vor 13 Tage

Die Neugierde und Schaulustigkeit treibt diese Menschen. Wer soll es ihnen in diesen Zeiten verdenken?

Majorcus / Vor 13 Tage

@Barbara: Genau die Menschen mit Ihrer Einstellung landen bevorzugt auf der Intensiv - röchelnd dem Erstickungstod entgegen - 26 % versterben ... verbreiten Sie Ihre gesundheitsgefährdende Einstellung daheim. P.S.: Besonders, wenn Sie gar nicht wissen, was eine Neurose ist.

Barbara / Vor 13 Tage

Hajo Wieder Bild gelesen und jetzt den Hals voll? Haahhhaaaa Ärger dich nicht...Lebe! ...und verbreite hier nicht deine Neurosen!

Hajo Hajo / Vor 13 Tage

Genau das gleiche Problem in Winterberg, Harz, Schwarzwald, Fichtelgebirge und Voralpen. Was diese Leute alles treiben, spottet jeder Beschreibung. Auch in Österreich sperrt man die Strassen vor diesen Wahnsinnigen.