Die Straßenbahn verbindet Sóller mit Port de Sóller. | BR

4

Die malerischen Landschaften Mallorcas bei einer oder mehreren Zugfahrten genießen? Das Angebot ist vielfältig. Vom unterirdischen Bahnhof mitten in der Inselhauptstadt gelegen fahren eine Metro in die Vororte von Palma und moderne Regionalzüge in den Norden Mallorcas.

Noch ist das erst kürzlich erweiterte Streckennetz nicht ganz elektrifiziert. Für einen Teil der Strecke in die fruchtbare Ebene Pla de Mallorca heißt es umsteigen auf Dieselbetrieb. Die größte Inselattraktion ist der Tren de Sóller, auch genannt „Roter Blitz” oder „Orangenexpress”. Historische Fahrzeuge mit Holzgehäuse bringen die Passagiere in einem Tunnel durch das Gebirge Serra de Tramunata ins Tal von Sóller. Großen Spaß verspricht die Fahrt von Sóller direkt ans Meer in einer historischen Straßenbahn.

Der BR wiederholt aus der Reihe „Eisenbahn-Romantik” am Donnerstag, 4. Februar, ab 11.20 Uhr die Folge „Orangen und andere Fahrgäste – die Eisenbahn auf Mallorca”.