Bischof bestätigt: Osterprozessionen auf Mallorca abgesagt

| Mallorca |
Die traditionelle Osterprozession in Palma wurde abgesagt.

Die traditionelle Osterprozession in Palma wurde abgesagt.

Die traditionellen Osterprozessionen auf Mallorca sind auch für dieses Jahr abgesagt. Das hat der Bischof von Mallorca, Sebastià Taltavull, bekannt gegeben. Grund dafür ist die erhöhte Ansteckungsgefahr mit Covid-19 während der Prozessionen.

Nach Angaben Taltavulls sind lediglich Gottesdienste gestattet. Dabei werde besonders darauf geachtet, alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten, sagte der Bischof weiter.

Normalerweise finden während der Karwoche inselweit diverse Osterprozessionen statt. In der Inselhauptstadt Palma ist die "Prozession der Heiligen Grablegung" traditionell an Karfreitag. Der Weg führt durch den östlichen Teil der Altstadt über die Plaça Santa Eulàlia, Plaça de Cort, Carrer de Colom, Plaça del Mercadal, Travessia d'en Ballester, Carrer del Socors bis zur Església de Nostra Senyora del Socors.

Die Karwoche gilt auf Mallorca als das längste religiöse Fest des Jahres. In diesem Jahr beginnt die Karwoche am 29. März. Karfreitag ist der 2. April. (cg)

Schlagworte »

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

FM Parker / Vor 8 Monaten

Matthaeus 26 "Petrus aber antwortete und sprach zu ihm: Wenn sich auch alle an dir ärgerten, so will ich doch mich nimmermehr ärgern. Jesus sprach zu ihm: Wahrlich ich sage dir: In dieser Nacht, ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Petrus sprach zu ihm: Und wenn ich mit dir sterben müßte, so will ich dich nicht verleugnen. Desgleichen sagten auch alle Jünger.

andi / Vor 8 Monaten

SUPER, Mallorca