Auf den Inseln rechnet der balearische Gesundheitsdienst Ib-Salut in den kommenden Wochen mit einem Anstieg der Infektionszahlen.

0

Auf Mallorca und den Nachbarinseln werden derzeit immer mehr Coronafälle verzeichnet. Der balearische Gesundheitsdienst Ib-Salut rechnet in den kommenden zwei bis drei Wochen mit einem weiteren Anstieg der Infektionszahlen.

In der vergangenen Woche stieg die Aufnahme in den Krankenhäusern von Patienten, die sich mit Covid-19 infiziert haben, um bis zu 51 Prozent an. Somit werden derzeit 332 Patienten in den Hospitälern der Inseln betreut.

Der balearische Regierungssprecher, Iago Negueruela, erklärte am Montag, dass die Pandemie auf den Balearen trotz des Anstiegs der Fallzahlen weiterhin unter Kontrolle sei. Als Vorbeugung empfehle er der Bevölkerung, sich mit der dritten Impfung boostern zu lassen, um einen milderen Krankheitsverlauf zu garantieren.

Derzeit prüft das spanische Gesundheitsministerium eine vierte Impfung für Personen ab 80 Jahren einzuführen.