Der Rekordsommer 2022 neigt sich dem Ende zu. | S.Petersen

0

Auf Mallorca geht ein Rekordsommer zu Ende. Das spanische Wetteramt Aemet hat Bilanz gezogen und gibt eine aktuelle Prognose für den kommenden Herbst. Insgesamt war der Sommer 2022 der wärmste auf Mallorca seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Auf Menorca, Ibiza und Formentera wurde in diesem Jahr der zweitwärmste Sommer seit 2003 registriert.

Auf den Balearen lagen die Temperaturen zwischen Juni und September etwa zwei bis vier Grad über dem Durchschnitt. Vor allem in den ersten beiden Septemberwochen wurden überdurchschnittlich hohe Temperaturen für die Jahreszeit registriert. Der Sommer 2022 wird auch wegen der höchsten jemals auf den Balearen gemessenen Temperaturen in Erinnerung bleiben: In Montuïri und Formentera wurden Tageswerte von 44,5 Grad verzeichnet.

Während der Sommermonate wurden auf Mallorca insgesamt drei Hitzewellen registriert, auf der Nachbarinsel Ibiza waren es zwei. Die erste Hitzewelle wurde im Juni gemessen und dauerte drei Tage. Die zweite im Juli registrierte Hitzewelle dauerte zwölf Tage an. Die längste Hitzewelle wurde im August mit einer Dauer von 15 Tagen verzeichnet. Dabei handelte es sich um die längste Hitzewelle seit 1989.

So viele tropische Nächte wie seit 1954 nicht mehr

Auch die Anzahl der tropischen Nächte, in denen die Temperaturen nach Sonnenuntergang nicht unter 20 Grad fallen, sind in diesem Sommer auf Mallorca und den Nachbarinseln deutlich angestiegen. Am Flughafen von Palma gab es in diesem Sommer 47 tropische Nächte. Dabei handelt es sich um die meisten tropischen Nächte seit 1954. Die durchschnittliche Anzahl der tropischen Nächte lag in den vergangenen Jahren bei 21. In Portopí wurden 89 tropische Nächte registriert, während die durchschnittliche Anzahl normalerweise bei 66 liegt. Davon wurden in insgesamt in 34 Nächten Temperaturen über 25 Grad gemessen.

Ähnliche Nachrichten

Die heißeste Nacht des Sommers wurde am 13. August in Banyalbufar mit 30,3 Grad registriert.

Rekordverdächte Meerestemperaturen

Das Mittelmeer vor Mallorca ist Ende August so warm wie nie zuvor gewesen. Am 24. jenes Monats wurden an einer Boje nahe der Insel Dragonera 31,36 Grad gemessen, wie die balearische Hafenbehörde mitteilte. Das sei ein nie gemessener historischer Rekord.

So wird der Herbst auf Mallorca

Nach aktuellen Prognosen des spanischen Wetteramtes Aemet werden die Temperaturen auch im Herbst über dem Durchschnitt liegen. Mit mehr Niederschlägen als in den vergangenen Jahren sei derzeit nicht zu rechnen, so der meteorologische Wetterdienst. Die Durchschnittstemperatur auf den Inseln liegt im Quartal zwischen Oktober und Dezember bei 15 Grad. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 219 Liter pro Quadratmeter. Der Herbst endet am 21. Dezember um 22.48 Uhr. 

An diesem Dienstag setzt sich inselweit die Sonne durch. Dabei erreichen die Temperaturen bis zu 28 Grad, nachts sinken die Werte auf 19 Grad. Am Mittwoch gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. In einigen Regionen sind auch vereinzelt Niederschläge möglich. Die Wassertemperaturen im Mittelmeer liegen derzeit bei 28 Grad.