Fünf verletzte Polizisten, zwei Festnahmen

Kundgebung am Mittag auf Plaça d'Espanya war nicht angemeldet

Bei dem hitzigen Gerangel auf den Avenidas im Rahmen des Generalstreiks in Palma sind am Mittwochmittag zwei Teilnehmer festgenommen sowie fünf Polizisten verletzt worden. Das teilte die Delegation der Zentralregierung mit, die auf den Balearen für die Polizeien zuständig ist.

Bei dem Marsch der Befolger des Streikaufrufs am Mittag vom Warenhaus El Corte Inglés bis zur zentralen Plaça d'Espanya habe es sich um eine nicht angemeldete Kundgebung gehandelt. Die Teilnehmer blockierten mit ihrem Marsch die Hauptverkehrsader in der Stadt für rund 20 Minuten. Nach Angaben der Polizei soll es sich um rund 600 Teilnehmer gehandelt haben.

Als die Polizeibeamten den Marsch auflösen wollten, kam es zu Handgreiflichkeiten, in denen Verlauf zwei junge Männer  festgenommen wurden. Sie sollten noch am Nachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Bei den Organisatoren der Mittagskundgebung handelte es sich um ein Linksbündnis. Manche Teilnehmer führten rote Sowjetfahnen mit sich. Unter ihnen befanden sich aber auch reguläre Streikposten der Gewerkschaften. 

Die offizielle Hauptkundgebung der Gewerkschaften war für 18 Uhr, ebenfalls auf der Plaça d'Espanya, vorgesehen. 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.