So manches Schmuckstück ist bei diesem Autorennen dabei. | Carina Groß

Einer der größten Rennsport-Klassiker Mallorcas wartet in diesen Tagen in ihrer 43. Auflage mit zahlreichen Attraktionen auf: Die Pujada al Puig Major mit Tausenden von Fans am Straßenrand und großen Namen der regionalen sowie internationalen Autorennfahrer-Szene.

Das Rennen begann am Freitag, 30. September, um 17 Uhr mit einer technischen Überprüfung der Fahrzeuge in Port de Sóller. Einer der Hauptakteure, die am Wochenende um den Sieg kämpfen werden, ist der spanische Autopilot Joseba Iraola.

Tausende von Motorsportfreunden begleiten am Straßenrand das Autorennen.

Das offizielle Rennen startet dann am Samstag, 1. Oktober, um 15 Uhr auf der Landstraße MA-10 zwischen Pollença und Andratx. Für den Straßenverkehr können die Routen daher vorübergehend bis 19 Uhr gesperrt werden.

Am Sonntag, 2. Oktober, erreicht die Pujada al Puig Major ihren Höhepunkt mit den Fahrten ab 9.15 Uhr, und später ab 11.15 Uhr. Auch hier wird die MA-10 zwischen 7.30 Uhr und 17 Uhr erneut gesperrt sein.

Ähnliche Nachrichten

Die Ergebnisse des Rennens werden am Sonntag, um 16:00 Uhr veröffentlicht und anschließend findet die Preisverleihung im Club de Tenis de Sóller statt.