Am vergangenen Wochenende fand in Peguera die bereits achte Ausgabe des Triathlons statt. | Ajuntament de Calvià

Laufen, schwimmen und Fahrrad fahren auf Mallorca – beim Triathlon in Peguera ging es an diesem Wochenende sportlich zu. Rund 1300 Athleten aus 25 Ländern nahmen am vergangenen Samstag am Sportevent an der Südwestküste teil.

Bei den Männern standen am Ende Jonathan Wayaffe (03:53:36), gefolgt vom Italiener Andrea Pizzeghella (3:54:07) und dem Briten Thomas Bishop (03:54:23) auf dem Siegertreppchen.

Das Rennen der Frauen wurde klar von der Schweizerin Imogen Simmonds (4:20:58), der späteren Siegerin der Challenge Peguera Mallorca, dominiert. Auf Platz zwei schaffte es die deutsche Athletin Anne Reischmann (4:25:24). Platz drei belegte die Britin Fenella Langridge (4:26:11).

Die achte Ausgabe des internationalen Sportevents in der Gemeinde Calvià wurde von mehr als 550 Freiwilligen aus Sportvereinen und -verbänden der Gemeinde getragen. Die Athleten mussten hintereinander 1,9 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Fahrrad fahren und anschließend noch einen halben Marathon von 21 Kilometern laufen. Neben dem sportlichen Hauptteil der Veranstaltung gab es auch ein umfangreiches Rahmenprogramm für Teilnehmer und Besucher.