10.406 Deutsche auf Balearen sozialversichert

Die "alemanes" liegen unter den Ausländern vorne

Viele Ausländer sind in Hotellerie und Gastronomie beschäftigt.

Viele Ausländer sind in Hotellerie und Gastronomie beschäftigt.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

Rund 18 Prozent der Beschäftigten und Unternehmer auf den Inseln sind Ausländer. Nach Nationalitäten führen die Deutschen die Liste an: 10.406 Alemanes sind auf den Inseln bei der Sozialversicherung "Seguridad Social" gemeldet. Es folgen die Portugiesen (9423), Italiener (9059) und Briten (7410). Die Zahlen stammen vom Juli.

Als Residenten gemeldet sind auf den Balearen 214.679 Ausländer, das entspricht einem Ausländeranteil von 19,2 Prozent - der höchste Wert unter den spanischen autonomen Regionen. 2010 hatte es noch 242.000 Ausländer auf den Inseln gegeben (11 Prozent mehr). Viele, vor allem aus Südamerika, sind im Verlauf der Krise in ihre Heimatländer zurückgekehrt.

Dennoch bleibt auch die Ausländer-Beschäftigungsquote von 18 Prozent die höchste im Land. Etwa die Hälfte dieser 88.552 bei der Seguridad Social gemeldeten Beschäftigten und "Autonomos" stammen aus EU-Ländern. Bei den Nationalitäten, die nicht zur Union gehören, sind die Marokkaner (5887) und Argentinier (3731) führend.

Die Quoten spiegeln sich auch in der Arbeitslosigkeit wider: 18,8 Prozent der 62.578 Erwerbslosen stammen aus dem Ausland.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.