Mallorca präsentiert sich bis Sonntag auf der ITB in Berlin

| Mallorca |
Wie auch hier beim Balearen-Stand auf der Touristikmesse Fitur in Madrid wird Mallorca auf der ITB viel Platz eingeräumt

Wie auch hier beim Balearen-Stand auf der Touristikmesse Fitur in Madrid wird Mallorca auf der ITB viel Platz eingeräumt.

Foto: Archiv
Wie auch hier beim Balearen-Stand auf der Touristikmesse Fitur in Madrid wird Mallorca auf der ITB viel Platz eingeräumtSind für die Planung der mallorquinischen Präsenz in Berlin zuständig: Wirtschaftsdezernent Cosme Bonet und Tourismusdirektorin

Ab Mittwoch präsentiert sich die Balearen-Regierung bis zum 10. März wieder auf der diesjährigen Touristikmesse ITB in Berlin. Novum: Seit April 2018 ist nicht mehr der Govern, sondern der Consell, der Inselrat, zuständig für den Tourismussektor und die unter diesem Dach stattfindenden Aktivitäten.

Erstmalig wird Mallorca also unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsdezernent Cosme Bonet und Tourismusdirektorin Paula Ginard in Berlin vorgestellt. In Zeiten von wiedererstarkenden Mitbewerbern und ersten Negativ-Prognosen bei Hotelbuchungen für den kommenden Sommer eine Mammutaufgabe für das Team um die Landesvertreter. Das Programm ist deshalb eng gesteckt. Mit einem 200 Quadratmeter großen Stand in Halle 2.1, Stand 102, wird Mallorca auf Deutschlands größter Touristikmesse beworben.

120 Quadratmeter kommen der Präsentationsfläche zugute. Diese wird in sieben verschiedene Zonen eingeteilt. Die Rathäuser der wichtigsten Ferienregionen Palma, Llucmajor, Santanyí, Felanitx, Cala Millor und Calvià haben so die Chance, ihre Vorzüge gesondert zu bewerben. Der Rest der Fläche wird einem Präsentations- und Barbereich gewidmet. In Erstgenanntem finden Gespräche mit den für Mallorca bedeutendsten Touristikern statt: Der Touristik, Thomas Cook, Alltours, Tui, Schauinsland und RTK.

Der Barbereich soll mit Animationsprogramm für das Messepublikum aufwarten. Hier werden auch Mallorcas Weine beworben, unter anderem mit einer offiziellen Weinprobe am Mittwoch. Professionelle Barmänner werden zudem Cocktails aus regionalen Zutaten mixen.

90.000 Euro betragen die Kosten für den Stand, der an fünf Tagen in Berlin zu sehen sein wird. Die allgemeine Werbestrategie des Consell sieht vor, die Präsenz der Insel in den wichtigsten Quellmärkten Deutschland und Großbritannien zu stärken und andere Märkte wie Skandinavien, Benelux, USA und Asien weiter auszubauen.

Dabei setzt der Consell vor allem weiterhin auf die Bewerbung der touristischen Nebensaison. „Better in Winter” heißt deshalb einer der zahlreichen Programmpunkte. Die „Mallorca Film Commission” gibt einen Einblick über die Baleareninsel als Schauplatz internationaler Film- und Fernsehprojekte. Die strategischen Aktionen des Inselrates werden im Laufe des Jahres zu 50 Prozent aufgeteilt in Messen und zu 50 Prozent in Aktivitäten verschiedener Art wie etwa Pressereisen, Workshops und Aktionen mit Journalisten in den Herkunftsländern der Balearen-Touristen.

Anlässlich der ITB wird auch die Tageszeitung „Ultima Hora” ausnahmsweise in Potsdam gedruckt und wie das MM mit seiner 64-seitigen Sonderbeilage auf der Messe verteilt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

tom / Vor 17 Tage

warum sind die eigentlich in berlin auf der messe ich denke die wollten doch keine deutschen touris mehr auf der insel - alemanes go home etc.

Hajo Hajo / Vor 18 Tage

Da hammas wida! - - Aufs Blech hauen dass es nur so scheppert und sich dann wieder über die Folgen auf der Insel beschweren. Müll. Massenstraende. Mietwagen. Suff. Illegale Vermietung. Autoverkehr. Halbnackte in der Stadt, etc. etc.