Mallorca erwartet keine Superschnäppchen zum Black Friday

| Mallorca |
An einigen Geschäften wird der Black Friday bereits beworben.

An einigen Geschäften wird der Black Friday bereits beworben.

Foto: Jaume Morey

Noch eine Woche, dann begeht der Einzelhandel den Black Friday am 26. November. In diesem Jahr ist auf Mallorca nicht mit Superschnäppchen zu rechnen, auch werden die Rabattaktionen nur wenige Tage dauern. Einige Geschäfte werben zwar bereits mit Preisnachlässen, der Großteil beginnt allerdings erst Mitte oder Ende kommender Woche. Manche Ketten gewähren Käufer, die mit einer Kundenkarte zahlen, bereits zuvor Rabatte.

Es wird erwartet, dass die Rabatte in den Geschäften auf Mallorca das Wochenende über gelten. Am 28. November ist zudem verkaufsoffener Sonntag. Der Grund, dass der Black Friday in diesem Jahr etwas verhaltener ausfällt, sind die derzeitigen Lieferschwierigkeiten verschiedener Waren und Güter.

So teilte das Kaufhaus El Corte Inglés mit, dass keine Nachlässe auf hochwertige Technikprodukte gewährleistet werden, das betrifft unter anderem die Marken Samsung und Apple.

Mallorcas Einzelhandelsverbände Afedeco und Pimeco gehen von Preisnachlässen von 20 bis 30 Prozent aus. Der Pimeco-Vorsitzende Antoni Fuster sagt: "Es gibt Befürchtungen, dass Importwaren verspätet eintreffen." Antoni Gayá (Afedeco) betont: "Einige Produkte müssen rechtzeitig bestellt werden, dann gibt es auch keine Probleme." Insgesamt hofft der Einzelhandel auf ein gutes Geschäft, doch werden wahrscheinlich die Umsätze von 2019 nicht erwartet.

Einige Kunden beginnen aus diesen Gründen in diesem Jahr früher als sonst mit ihren Weihnachtseinkäufen. So haben die Rabattgutscheine, welche das Rathaus von Palma und die Balearen-Regierung vor einigen Tagen für Einkäufe in den kleinen und mittelgroßen Geschäften ausgaben, dazu geführt, dass Kunden schon jetzt ihre Geschenke kaufen. Das bestätigt man im Spielwarengeschäft La Industrial.

Gut läuft das Geschäft mit Kleidung und Schuhen – bisher noch ohne Rabatte. Gründe dafür sind, dass es auf Mallorca kühl und regnerisch ist, zudem kehrten viele Angestellte aus dem Homeoffice in die Büros zurück und auch das soziale Leben sowie verschiedene Events liefen wieder an.

In diesem Jahr machen auch einige Hotelketten beim Black Friday mit. So begann das mallorquinische Unternehmen Meliá am Donnerstag mit Preisnachlässen auf Übernachtungen.

Ezequiel Horrach, Vorsitzender der Transportvereinigung, teilte mit, dass die Branche den "Effekt Black Friday" noch nicht spüre. Er geht davon aus, dass die Kollegen erst in den kommenden Wochen besonders viel Arbeit bekommen werden, wenn die Online-Einkäufe aus diesen Rabatttagen ausgeliefert werden müssen.

Am Black Friday – sowie in den Tagen davor und danach – werden den Kunden besondere Nachlässe gewährt. Er gilt als einer der verkaufsstärksten Tage des Jahres und läutet zudem das Weihnachtsgeschäft ein.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.