Das historische Segelschiff "Toftevaag" im Hafen von Portocolom. | Alnitak

Bewerten

Das Segelschiff "Toftevaag" ist zwei Wochen lang durch den Nationalpark Cabrera gefahren. Im Rahmen der Tour "Todo por la Mar" (Alles für das Meer) macht die Truppe auf die  Probleme Meeresmüll und "Ghostfishing" aufmerksam. Nun liegt das Segelschiff in Portocolom und kann besucht werden.

Wer nun glaubt, ein Schiff im Dienst der Forschung müsse neu und modern sein, hat sich geirrt. Die Toftevaag ist 112 Jahre alt und diente im Zweiten Weltkrieg als Transporter. 1989 wurde sie restauriert und ist seitdem für verschiedene wissenschaftliche Projekte zuständig.

Das Projekt "Todo por la Mar" wurde vom spanischen Verein Alnitak durchführt. Das Ziel ist es, Müll im Meer zu bekämpfen und die Gefahren, die durch Ghostfishing entstehen, aufzuzeigen. Der Begriff Ghostfishing bezeichnet die Folgen von im Meer entsorgten Fischernetzen, die zur Gefahr für alle Meeresbewohner werden, weil sie auch ohne Menschenhand unendlich weiterfischen oder zur Belastung der Meere durch Mikroplastik beitragen.

Die Ausstellung "Todo por la Mar" zeigt auf, was Alnitak bisher erreicht hat und was der Verein genau gemacht hat. Die Exposition kann nun auf dem Schiff im Hafen von Portcolom besichtigt werden.

 
 
 
 
 
Ver esta publicación en Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Una publicación compartida de Alnitak - Todos por la Mar (@alnitak_org)

Weitere Informationen
Termine und Ort:
  1. Vom bis auf Portocolom Finalizado
Uhrzeit:

3. bis 6. August:
10 bis 13.30 Uhr und 17 bis 19.30 Uhr