Die Fira del Fang in Marratxí ist die Töpfermesse der Insel, die viel aufwendiges Handwerk bietet. | Archiv

Wenn Marratxí vor den Toren Palmas dem Ton huldigt, ist die "Fira del Fang". Tagelang dreht sich alles um Keramik in allen Formen und Farben.

Das Programm rund um die Plaça de Sant Marçal geht einige Tage lang, es gibt Workshops für kleine und große Menschen, Volkstänze und Kunsthandwerkermärkte. Die Töpfermesse findet schon seit 1984 statt, die Kunst des Töpferns in der Region lässt sich bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgen.

Das Programm wird in der Regel erst kurz vor Beginn der Fira del Fang veröffentlicht. Einige Highlights sind aber: Der Auftritt der Schlammdämonen sowie der mallorquinischen Giganten, Folklore-Tänze und der mallorquinische Tanz "Ball de Bot", außerdem gibt es Töpfer-Workshops für große und kleine Menschen.

Die Fira del Fang ist die erste Messe, die im neuen Jahr auf Mallorca stattfindet. Jedes Jahr beginnt sie am ersten Wochenende im März.

Viele andere Orte richten ebenfalls die traditionellen Firas aus, meistens drehen sie sich um ein lokales Produkt, das der Ort zu bieten hat.

Weitere Informationen
Termine und Ort:
  1. Vom bis auf Marratxí
wie kommt man:
Uhrzeit:

Montag bis Freitag 10 bis 13.30 Uhr und 16 bis 19 Uhr; Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr