Nachtclubs auf Mallorca für bis zu 300 Personen öffnen wieder

| | Mallorca |
Bald dürfen auch Clubs bis 300 Personen wieder öffnen.

Bald dürfen auch Clubs bis 300 Personen wieder öffnen.

Foto: Julián Aguierre

Ab kommenden Montag, dem Beginn der „Neuen Normalität“, sollen auch wieder Clubs oder Discotheken mit bis zu 300 Menschen öffnen. Dies wurde am Donnerstag, 18.6., in einer Sitzung zwischen dem Tourismusdirektor der Balearen, Iago Negueruela und Vertretern der Balearischen Vereinigung der Nachtclubs und -lokalitäten (ABONE) besprochen. Die endgültigen Regeln, wie z.B. Maskenpflicht, werden am Freitag (19.6.) nach der Sitzung bekannt gegeben.

Davon ausgeschlossen sind Großraumdiscos wie sie an der Playa de Palma, Magaluf und auf Ibiza in Sant Antoni anzutreffen sind.

Vorkehrungen werden bezüglich der Sicherheit getroffen. Dazu gehören Preislisten per QR-Code, Strohhalme bei den Getränken an der Bar, Reservierungen und die Einhaltung des Mindestabstands auf der Tanzfläche. Kontrollen am Eingang sollen ebenfalls die Personenzahlen überwachen.

Die Lokale dürfen bis 2.30 Uhr morgens geöffnet haben, entgegen der bisher kommunizierten Schließzeit von 1 Uhr nachts. Der Inselrat wird am Freitag, 19. Juni, diesem Vorschlag noch abschließend zustimmen müssen. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

klaus / Vor 11 Tage

Abstand halten auf der Tanzfläche? wie soll das denn gehen ???

Majorcus / Vor 11 Tage

@Bluelion: "@yvonne" - wieso Brasilien - Schweden läge doch viel näher ... mehr Infizierte als in Spanien pro 100.000 und bald auch mehr Tote ...

rocco / Vor 12 Tage

@Yvonne: So eine Maske ist kein Waschlappen....ne ?

Bluelion / Vor 12 Tage

@yvonne. Dann empfehle ich Ihnen Brasilien als Urlaubsland. Die denken anders....

Urea / Vor 13 Tage

@Yvonne, in den Schwarzwald oder an die Nordsee fahren und nachts den Sternenhimmel betrachten. Himmlisch!

Gloria / Vor 13 Tage

300 Besoffene sind auch viel besser als 600 die sich in den Armen hängen und grölen, da ist das INFEKTIONSRISIKO JA 50% geringer bevor ich mit Maske und Abstand in eine Disco gehe und drinnen der Musik lausche , tanzen darf man nicht da trink ich doch lieber etwas open air mit Blick auf das Meer in einer schönen Bar

Majorcus / Vor 13 Tage

Ischgl 2.0 - Kommerz geht vor!

Yvonne / Vor 13 Tage

Nachtleben mit Maske?! Nein, danke. Was unhygienischeres was es eh schon ist, geht garnicht. Maske am Spiegel im Auto, in der Handtasche, in der Hosentasche...igitt.Und das bei sommerlichen Temperaturen. Besser ganz fern bleiben und in andere Länder reisen. Es gibt ja einige die Gott sei Dank normal denken.....

Roland H. / Vor 13 Tage

Ob das was wird. Dann bleibe ich lieber draußen, als dass ich in einem geschlossenen Raum mich mit Maske abmühe.