König Felipe nahm die Hintertür

Cala Major, Palma de Mallorca |
Medienvertreter und Schaulustige warteten umsonst vor dem Marivent-Palast auf Mallorca.

Medienvertreter und Schaulustige warteten umsonst vor dem Marivent-Palast auf Mallorca. Foto: UH

Medienvertreter und Schaulustige warteten umsonst vor dem Marivent-Palast auf Mallorca.Medienvertreter und Schaulustige warteten umsonst vor dem Marivent-Palast auf Mallorca.

Spaniens König Felipe VI. ist mit seiner Gattin Letizia auf Mallorca eingetroffen. Die am frühen Donnerstagabend zahlreich vor dem Marivent-Palast in in Palmas Stadtteil Cala Major positionierten Paparazzi und Schaulustigen waren allerdings umsonst gekommen, da das Ehepaar einen Hintereingang benutzte, der direkt zum Kronprinzenpalais Son Vent führt.

Dort hatten Felipe und Letizia in der Vergangenheit immer den Sommerurlaub verbracht, während Königinmutter Sofia und Alt-König Juan Carlos im Haupthaus logierten. Da das amtierende Königspaar nur zu Kurzaufenthalten kommt, nimmt es auch weiterhin mit Son Vent Vorlieb.

Auch sonst scheinen sich die Sitten zu ändern, denn im Unterschied zu Juan Carlos haben Felipe und Letizia auch auf einen Fototermin am Flughafen mit Vertretern der Balearen-Regierung verzichtet, wie er bisher üblich war. Das könnte auch mit dem Machtwechsel im Juni zu tun haben. Die neue Balearen-Präsidentin Francina Armengol (PSOE) macht keinen Hehl daraus, dass sie ein Referendum über die Weiterführung der Monarchie befürworten würde. Die Gärten rund um den Marivent-Palast sollten ihrer Meinung nach für das Volk geöffnet werden. Das hat sie Felipe erst vor Kurzem unmissverständlich klar gemacht.

Noch weiter gehen ihre linken Koalitionpartner von Més und Podemos. Sie wurden zwar zum Bürgerempfang mit Dinner im Almudaina-Palast geladen, werden den Termin aber boykottieren, da sie republikanisch eingestellt sind. Für einen Dialog ohne Protokoll und Show-Einlagen stehe man aber zur Verfügung, heißt es. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Berger / Vor über 4 Jahren

"König Felipe IV" sollte nicht nur die Hintertür nehmen, sondern auch gleich seinen Hut. Dieses Land und die Nation stünde ohne Monarchie besser da. Zumal die Bourbonen eigentlich schon von der spanischen Republik abgeschafft waren und es nur noch durch Francos Gnaden erneut auf den Thron schafften.