Auf Mallorca-Reise für Namensvetter eingesprungen

| | Palmanova, Mallorca |
Die ungewöhnliche Reisegruppe aus dem Vereinigten Königreich.

Die ungewöhnliche Reisegruppe aus dem Vereinigten Königreich.

Foto: UH

Ungewöhnliche Mallorca-Reise mit neun Unbekannten: Der Brite Joe McGrath übernahm kurzerhand die Buchung eines völlig fremden Namensvetters.

Die Geschichte klingt unglaublich, scheint aber wahr zu sein und macht derzeit die Runde in den sozialen Netzwerken. Auch die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora hat sie aufgegriffen.

Nach der arbeitsbedingten kurzfristigen Absage eines Mitreisenden kontaktierte die Gruppe kurzerhand 30 Namensvettern und lud sie zu einem kostenlosen Mallorca-Flug mitsamt Hotelaufenthalt ein. Als einziger antwortete ein 21-jähriger Joe McGrath, der in Manchester bei einem Radio-Sender arbeitet.

In der ersten Aprilwoche ging es auf die Insel, um einen 30. Geburtstag zu feiern. Alles lief gut: Die Reisenden freundeten sich an, und Joe McGrath hat seine neu gewonnenen "Amigos" bereits nach Manchester eingeladen. (mic)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.