Empörung über Paar, das beim Flug nach Ibiza Sex hat

| | Ibiza |
Das Paar beim Sex in der Sitzreihe des Ibiza-Fluges.

Das Paar beim Sex in der Sitzreihe des Ibiza-Fluges.

Foto: ultimahora.es

Nur Fliegen ist nicht unbedingt schöner: Ein jetzt aufgetauchtes Video belegt, dass zwei Briten an Bord einer Ryanair-Maschine mehr wollten als lediglich von Manchester nach Ibiza zu kommen. Die Aufnahme, die am Freitag auf Mallorca vom spanischen MM-Schwesterblatt Ultima Hora auf auf der Online-Seite veröffentlicht wurde, zeigt eine Frau und einen Mann beim Sex während des Fluges.

Die übrigen Passagiere in den Sitzreihen wurden zu Zeugen, wie das junge Paar sich der Unterwäsche entledigte, wobei die Frau sich auf den Schoß des Mannes setzte. Was zunächst als Scherz anmutete, entpuppte sich innerhalb von Minuten als Ernst. Das Paar, das angetrunken gewesen sein soll, hatte die Mitreisenden zuvor noch nach einem Präservativ gefragt.

Eine empörte Frau, die sich daraufhin wegsetzen wollte, wandte sich diesbezüglich an das Flugpersonal. Ihrem Wunsch konnte indes nicht entsprochen werden. Die Flugbegleiter griffen unterdessen auch bei dem agierenden Paar nicht ein. Die übrigen Passagiere schwankten zwischen Ungläubigkeit und Abscheu, ohne jedoch weitere Maßnahmen einzufordern.

Wie Ultima Hora unter Berufung auf das britische Mediem Daily Mail berichtet, hat die irische Billig-Fluggesellschaft angekündigt, den Vorfall untersuchen zu wollen. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Ralf / Vor etwa 1 Jahr

Aber eines kann man hier schon feststellen: dieser Typ ist weit und breit der Einzige, der über den Wolken zum Schuss gekommen ist. :-)

Nudelauge / Vor etwa 1 Jahr

@ Anna! Wenn Du die Gesellschaft als primitiv titulierst, wie soll man einen Menschen mit deiner Anschauung bezeichnen? Etwa Primat?

Anna / Vor etwa 1 Jahr

Witzig, wie prüde und gestört diese Gesellschaft in Bezug auf Sex ist. Es ist doch was ganz Natürliches und nichts, wofür man sich schämen muss. Jeder hat Sex. Es gibt Gesellschaften, da ist Nacktheit und Sex nicht so ein Tabuthema und in solchen Gesellschaften spielen sex.Missbrauch und sex.Störungen keine Rolle. Es ist auch völlig irrsinnig zu glauben, dass Kinder geschädigt werden, wenn sie Erwachsene beim Sex sehen. Sex an sich ist Ausdruck von Liebe und nichts Schädigendes. Gewalt und Hass (zB in Filmen) wird eher akzepziert als Nacktheit und Sex. Was Kinder schädigt, ist der völlig beschämte und tabuisierte Umgang mit dem Thema. Das führt zur Verklemmtheit und Scham für etwas, wofür man sich nicht schämen muss. Ich habe jetzt auch nicht das Bedürfnis, in der Öffentlichkeit Sex zu haben, aber die Reaktionen auf dieses Thema und generell wie unsere Gesellschaft auch gesetzlich damit umgeht, empfinde ich als sehr primitiv..

Amir Sabah Poor / Vor etwa 1 Jahr

Da hab ich schon an ganz anderen Orten mal eine weggemacht! Wieso regt ihr euch auf weil euer leben so langweilig ist? Waren das eure Sitze?

Don Miguel / Vor etwa 1 Jahr

Wenn das Kabinenpersonal nicht eingreift, hätte ich die Sache selber in die Hand genommen. Danach hätte erst mal sein "Würstchen" ein paar Wochen Urlaub benötigt... Verstehe die anderen Fluggäste nicht, die teilnahmslos rumsitzen und sich das gefallen lassen....

Berger / Vor etwa 1 Jahr

Minderjährige waren in der Nähe... Ryan Air sowieso nur noch wenn ich muß!

Fettabsaugen kann zum Tode führen / Vor etwa 1 Jahr

@Berger - da irren Sie sich. In Spanien ist Sex in der Öffentlichkeit nur verboten, wenn Minderjährige in der Nähe sind. Stand erst vor kurzen im MM.

hubsi / Vor etwa 1 Jahr

@ Berger bestimme mal nicht über Deine Frau :-))))) Mannomann ein netter Hinweis und die 2 angesoffenen hätten aufgehört. Was für ein Theater um so eine kleine Nummer. Wenns ein >Promi gewesen wäre, hätte mans stillschweigend hingenommen.

Cunnibert / Vor etwa 1 Jahr

Der Pilot hat doch wohl das Hausrecht an Bord - oder ? Hätte es also in seiner Macht gestanden , für einen entsprechend behördenseitigen Empfang dieser Spassvögel(er) am Zielort zu sorgen ? Es wäre interessant zu erfahren , warum das nicht geschehen ist . Die nächste Aktion könnte dann sein : Nümmerchen auf dem zirkulierenden Gepäckband .

Berger / Vor etwa 1 Jahr

Sex in der Öffentlichkeit ist eine Straftat und abartig widerlich. Heute vögeln sie vor Deinen Augen, und morgen stellt sich ein Wichser vor Deine Frau und holt sich einen runter! Nein danke! Die zwei sollten Flugverbot von Ryan Air bekommen!