Oldtimer und schöne Frauen in Port Adriano

| Port Adriano, Calvià, Mallorca |
Die Wahl des attraktivsten Pin-up-Girls – hier ein Bild aus dem vergangenen Jahr – wird auch diesmal wieder viele Zuschauer anlo

Die Wahl des attraktivsten Pin-up-Girls – hier ein Bild aus dem vergangenen Jahr – wird auch diesmal wieder viele Zuschauer anlocken.

Foto: Gabriel Alomar
Die Wahl des attraktivsten Pin-up-Girls – hier ein Bild aus dem vergangenen Jahr – wird auch diesmal wieder viele Zuschauer anloAuch dieser originelle kleine PTV 250 ist mit von der Partie.So sah's beim "Concours d'Elegance" im vergangenen Jahr in Port Adriano aus.Das ist Meisterdetektiv Nick Nickerbocker, mit dem die Teilnehmer am Sonntag Bekanntschaft machen werden.Die Fahrzeuge von Rolls-Royce und BMW sind am Mittwoch in Port Adriano eingetroffen.

Noch bis Sonntag, 24. September, übt der Hafen Port Adriano eine ganz besondere Anziehungskraft auf Oldtimer-Fans aus. Dort befindet sich die Basis der zweiten "Mallorca Classic Week", für die einige Schmuckstücke der Automobilgeschichte auf die Insel gebracht wurden, beziehungsweise auf eigenen vier Rädern angereist sind.

Donnerstag und Freitag erkunden die Teilnehmer bei individuellen Ausfahrten die Insel. Am Samstag ist dann der große Showtag in Port Adriano. Ab 11 Uhr locken unter anderem eine American-Car-Show, ein Elvis-Imitator (12 Uhr) und die Wahl des attraktivsten Pin-up-Girls (15 Uhr) Publikum an. Highlight ist der "Concours d'Elegance", der um 18.30 Uhr beginnt. In verschiedenen Kategorien werden die schönsten Oldtimer prämiert.

Auf die Teilnehmer wartet auch am Sonntag noch eine ungewöhnliche Aktion. Ab 11 Uhr begeben sich die Fahrer auf einen "Crimedrive" im Raum Palma. Sie machen Bekanntschaft mit dem Detektiv Nick Nickerbocker. Dieser ist eine Fantasiefigur, die Unternehmensberater Roman Hummelt, Initiator der "Mallorca Classic Week", vor einigen Jahren erdacht hat. Hummelt beschreibt seinen Helden wie folgt: "Der Meisterdetektiv mit der Kombinationsgabe eines Sherlock Holmes, der Schlitzohrigkeit eines Kommissar Columbo und dem Charme eines James Bond. Der Schnelldenker hat eine stahlharte Faust und ein großes Herz."

Während früher bei Automobilevents häufig Rallyes veranstaltet wurden, bei denen Rätsel am Straßenrand zu lösen waren, finden derlei Fahrten heutzutage nicht mehr so oft statt. Jeder kann die meisten Fragen per Smartphone schnell lösen. Das soll für die Teilnehmer am "Crimedrive" nicht so sein, verspricht Hummelt. Sie müssen einen Kriminalfall aufklären, wobei die verschiedenen Sinne gefragt sind.

Aus Sicherheitsgründen wurde die Teilnehmerzahl für die "Mallorca Classic Week" von der Polizei auf 75 Fahrzeuge beschränkt. Wie bereits erwähnt, sind viele sehenswerte Oldtimer dabei. So zum Beispiel eine Chevrolet Corvette C1 aus dem Jahr 1960, ein seltenes BMW 503 Cabrio oder ein Pontiac Chieftain, Baujahr 1958. Man kann aber auch ein spanisches Kleinstauto namens PTV 250 sehen. Fahrzeuge der Marke PTV wurden in Spanien in den Jahren 1956 bis '61 hergestellt.

Die BMW Group Classic ist vertreten mit dem legendären Rolls-Royce Phantom 10 EX aus dem Jahr 1926 und einem BMW 328 Mille Miglia Roadster von 1940. Außerdem nutzt Rolls-Royce den Event, um den neuen Phantom 8 der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Luxus-Gefährt war im Juli in London erstmals zu sehen.

Im Rahmen der "Mallorca Classic Week", die von "Classic Car Club", "American Car Club" und "Escuderia Driving Mallorca" organisiert wird, soll auch Gutes getan werden. Am Samstag wird es in Port Adriano eine Tombola zugunsten der Organisation "Mallorca sense fam" ("Mallorca ohne Hunger") geben. Hauptpreis ist eine Reise zum 24-Stunden-Rennen von Le Mans - Flüge, Hotel und VIP-Tickets für zwei Personen. An dem Samstag will auch der Lions Club Palma de Mallorca präsent sein, die Mitglieder planen eine Kinderaktion mit Gewinnspiel.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.