Peter Maffay äußert sich über sein Babyglück

| Mallorca |
Peter Maffay bei einer Veranstaltung auf Mallorca.

Peter Maffay bei einer Veranstaltung auf Mallorca.

Foto: Mallorca Magazin

Mallorca-Freund Peter Maffay hat sich öffentlich über sein spätes Babyglück geäußert. Der 69-jährige Rocksänger sagte der "Bild"-Zeitung, dass er mit seiner 31-jährigen Hendrikje "immer mal wieder" darüber gesprochen habe. "Es liegt aber in der Natur der Sache, dass sich eine junge Frau ein Kind wünscht. Deshalb haben wir gesagt: Es wird für alle gut und schön, wenn wir zu dritt eine kleine Familie bilden.“

Auch zu kritischen Bemerkungen, denen er seit der Geburt seines Kindes ausgesetzt war, äußerte sich Maffay. Auf die Frage, ob man mit 69 Jahren nochmal Vater werden müsse, antwortete er: „Nein, man muss nicht. Aber wenn man es will, dann kann man es."

Maffay hatte sich im Dezember 2015 nach zwölf Jahren Ehe von seiner vierten Frau Tanja getrennt. Im März 2016 hatten sich Maffay und Hendrikje dann beim "Partnertag" von Maffays Tabaluga-Stiftung in München zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. "Meine Freundin und ich leben jetzt in Tutzing", ließ er damals laut "Bild am Sonntag" die Gäste wissen. Und gab noch eine weitere Information preis: "Wir gestalten unsere Tage und Aktivitäten zusammen".

Maffay war einer der ersten deutschen Prominenten, die Mallorca entdeckt hatten, und ist seit Jahren in der Nähe von Pollença ansässig, wo sich auch die spanische Zentrale seiner Stiftung befindet. Auf einer Finca ermöglichen Maffay und seine Mitarbeiter traumatisierten Kindern Urlaubsaufenthalte.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas / Vor 16 Tage

69 ist das neue 50! Bin sicher, für den Kleinen wird bestens gesorgt, alles Gute für die Familie!

Thomas Berthold / Vor 16 Tage

Warum muss man mit 69 noch mal Vater werden ?? Oder hat Peter keine Kinder?? "Guck mal , da kommt Opa, der holt dich aus dem Kindergarten ab. Du hast aber einen lieben Opa. Das ist nicht mein Opa, das ist mein Papa." Gott wie ist das widerlich. Da wird nicht an's Kind gedacht das es nicht mehr allzu lange von seinem Vater hat. Hauptsache eins in die Welt setzen. Wenn das Kind 10 ist dann ist der Vater 80. Absolut unverantwortlich

MK / Vor 17 Tage

Gegenüber dem Kind unverantwortlich...