Naddel kann nur mit 200 Euro Rente rechnen

| |
Nadja Abd el Farrag

Nadja Abd el Farrag

Foto: Nils Müller

Die in den vergangenen Jahren immer mal wieder auf Mallorca als Sängerin tätige ehemalige Freundin des Pop-Impressarios Dieter Bohlen wird im Alter wohl darben müssen. „Gerade erst habe ich meinen Rentenbescheid bekommen – 200 Euro", sagte die 54-Jährige der Zeitschrift "Neue Post".

Nadja Abd el Farrag, die von ihrem ehemaligen Lebensgefährten Naddel genannt wurde, hat nach weiteren Angaben des Blattes derzeit keine feste Arbeit. Zuletzt trat sie sporadisch im Lokal "Krümels Stadl" in Peguera auf.

„Im Moment habe ich keinen Job und lebe von Luft und Liebe", so die Künstlerin. "Bis zum Ende des Jahres komme ich mit meinem Ersparten über die Runden. Danach wird es knapp." (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Grundsicherung / Vor 1 Monat

Vielleicht findet sich ein langjähriger Fan, der dem Traum seiner Jugend als Rentnerin ein Dach über dem Kopf anbietet?

Carmen / Vor 1 Monat

@rokl: Jaja, deutsche Spracke, schwere Spracke :)

Majorcus / Vor 1 Monat

Offensichtlich haben alle Kommentatoren viel Herzenswärme und Erfahrung mit Arbeitssuche mit 54 ...

Jürgen St. / Vor 1 Monat

Etwas weniger Häme Stände manch einem gut zu Gesicht. Auch wenn Naddel einen Großteil Ihrer Situation selbst verschuldet hat, so könnte der "Poptitan Bohlen", der sie immerhin lange ausgenuzt und dann aus fadenscheinigen Gründen einfach abserviert hat, ihr ruhig mal mit einigen Zig-tausend Euronen unter die Arme greifen. Würde ihm doch nicht wehtun.oder?

monalisa / Vor 1 Monat

Wenn frau kaum arbeitet, bekommt frau auch kaum Rente, so einfach ist das

Uschi / Vor 1 Monat

Mit ihren 54 Jahren kann sie noch mindestens 12 Jahre für die Rente arbeiten. Wenn man will !

rokl / Vor 1 Monat

@Carmen: Zu deiner Entschuldigung nehme ich an, das du die Feinheiten der deutschen Sprache verlernt hast. Einer Frau zu raten, "anschaffen " zu gehen , bedeutet sie auf den Strich zu schicken.....

Carmen / Vor 1 Monat

Zu wenig Rente? Naja, Naddel ist ja erst 54 Jahre alt und hat bis zum 67. Lebensjahr zum gesetzlichen Rentenbeginn ja noch 13 Jahre Zeit, da kann sie noch gut ranklotzen und anschaffen. Und vielleicht trifft sie bis dahin ja noch einen reichen Mann, der ihr dann über die Runden hilft. Als Naddel: Hau rein!