Der neue Mallorca-Sommersong ist da!

| | Mallorca |

Viva la Vida! Der Inselradio Mallorca Sommerhit 2020!

Foto: Youtube: Das Inselradio Mallorca
Man darf singen, feiern und lustig sein...

Man darf singen, feiern und lustig sein... Song Viva la vida

Foto: Inselradio

Zum dritten Mal in Folge hat das Inselradio Mallorca einen Song mit hiesigen Musikern produziert. Unter dem altbekannten und beliebten Claim „Viva la vida“ – lebe das Leben, driften leichte Klänge, untermalt von der Gitarre, direkt ins heimische Wohnzimmer. Viele Mallorcafreunde von außerhalb, die die Insel dieses Jahr gar nicht oder erst später als sonst besuchen können, freuen sich umso mehr auf ein wenig Isla-Feeling.

Mallorca und Menorca haben sich diesmal zusammengetan und in einer Ko-Produktion der Band „Isla San Juan“ den Song produziert. Eine Art Hommage an San Juan, das beliebte Sommersonnenwendefest, die Johannisnacht, bei dem die Menschen den längsten Tag des Jahres feiern. Unterstützt wurde die Band von der Produktionsgesellschaft Nova Televisión, einer Tochtergesellschaft der Grupo Serra, zu der auch MM gehört.

Musikfreunde auf der Insel können schon seit dem 15. Juni dem Lied lauschen, deutsche Sender dürfen ihn seit Montag spielen und Lust auf die Insel machen. Dabei wurde Wert darauf gelegt, ein realistisches, aktuelles Mallorca-Bild zu zeichnen. Keine Menschenmengen, sondern viel Luft, Sonne und Wind sind neben den Musikern die Protagonisten des Musikvideos. Den Link zum Songs findet man hier: https://youtu.be/_ju3N5L1beI .

Die Sängerin und Wahlmallorquinerin Lena Martin wird von der Gitarre begleitet – nicht irgendeiner Gitarre, sondern einem Original des berühmten Gitarristen Paco de Lucía.

Lebe das Leben – auch in diesem besonderen Sommer 2020! (dk)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.