Mallorca-Sängerin Biggi Bardot schneidet Bedürftigen die Haare

| | Kommentieren
Gestatten, Biggi Bardot.

Gestatten, Biggi Bardot.

Foto: nimü

Die Sängerin Biggi Bardot hat am vergangenen Sonntag in ihrem Friseur-Salon an der Playa de Palma bedürftigen Menschen gratis die Haare geschnitten. Seit nun mehr eineinhalb Jahren existiert ihr Laden „Dein Friseurstübchen“ am Balneario 10. Die Entertainerin hatte aufgrund der Corona-Krise zurück zu ihren beruflichen Wurzeln, dem Friseurhandwerk, gehen müssen. Mittlerweile gäbe es viele Stammkunden, die zu ihr in den Laden kommen würden. Es sei eine richtige kleine Fangemeinde um ihr Geschäft entstanden.

„Die Insel hat mir durch die schwerste Zeit im Leben geholfen. Nun möchte ich endlich mal etwas zurückgeben.“ Eingeladen wurden vor allem bedürftige Familien. Zum Gratishaarschnitt von Birgit Günther, wie Biggi Bardot mit bürgerlichem Namen heißt, und zwei weiteren Friseurkolleginnen klinkte sich außerdem ein Beauty-Salon in die Aktion ein und gab bei Bedarf zusätzlich eine kostenlose Fingernagel-Maniküre. Zur neuen Frisur und der Nagelpflege gab es außerdem eine Grillwurst, Kaffee und Kuchen sowie eine Weihnachtstüte für zu Hause.

„Es ist einfach toll, in so viele dankbare Gesichter zu schauen. Wenn ein Haarschnitt auf einmal ein Luxusartikel wird, dann läuft etwas falsch“, findet Bardot. Die Hamburgerin hat die Aktion zusammen mit Unternehmer Sven Schmitthaus ins Leben gerufen. Beide hatten so viel Freude daran, dass sie sich sicher sind es sei nicht die letzte Aktion dieser Art in Bardots „Friseurstübchen” gewesen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.