Andrej Mangold mit weiblichen Fans bei der Eröffnung seines Mallorca-Clubs im Frühling. | Patricia Lozano

0

Die nächste Reihe des RTL-Dschungelcamps – offizieller Name: "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" – wird offenbar von Personen dominiert, die entweder auf Mallorca wohnen oder anderweitig mit der Insel zu tun haben. Mehreren deutschen Boulevardmedien zufolge zählen der aus der gleichnamigen TV-Sendung bekannte Ex-"Bachelor" Andrej Mangold, der zeitweise einen Club an der Playa de Palma unterhielt, ebenso dazu wie der in Santa Ponça wohnhafte Sänger Lucas Cordalis und die Youtuberin Lisha.

Auch Yeliz Koc, eine ehemals mit Inselfreund Jimi Blue Ochsenknecht liierte TV-Größe, soll dem Vernehmen nach ins Dschungelcamp ziehen. Hinzu kommt angeblich auch die ebenfalls aus bunten Blättern bekannte Visagistin Djamila Rowe.

Das Format wird in Deutschland traditionell im Winter ausgestrahlt. Zehn bis zwölf Prominente leben bis zu zwei Wochen lang unter ständiger Beobachtung durch Fernsehkameras im Urwald zusammen.

Ziel der Teilnehmer ist es, die Gunst der Zuschauer zu gewinnen und so lange wie möglich im Camp zu bleiben, um als Sieger zur Dschungelkönigin beziehungsweise zum Dschungelkönig gewählt zu werden. Seit der Staffel 13 (2019) erhält der Gewinner zusätzlich eine Siegesprämie in Höhe von 100.000 Euro.