Mallorca-Ameise vom Aussterben bedroht

Sie lebt nur auf den Bergspitzen: Klimawandel macht den Tieren zu schaffen

Könnte bald aussterben: Die "Lasius Balearicus" – eine Ameisenart aus Mallorca.

Könnte bald aussterben: Die "Lasius Balearicus" – eine Ameisenart aus Mallorca.

Foto: Foto: Ultima Hora

Es ist zwar nur schwer vorstellbar, dass die kargen Berggipfel des Tramuntana-Gebirges eine vielfältige Tierwelt beherbergen. Gleichwohl sind dort Lebewesen anzutreffen, wenn auch nur sehr kleine. Für eine einheimische Ameisenart könnte indes schon bald das letzte Stündlein geschlagen haben.

Die "Lasius Balearicus", von Biologen bislang weitgehend unbeachtet, lebt vermutlich seit eineinhalb Millionen Jahren in der Tramuntana auf Mallorca. Nun könnte die Ameisenart dem Klimawandel zum Opfer fallen und rückt so in den Fokus der Forscher. Die Spezies, so der Wissenschaftler Gerard Talavera, befinde sich bereits in einem sehr fragilen Gleichgewicht, sodass jeder Zwischenfall, wie beispielsweise ein Waldbrand, ihr Ende bedeuten könnte.

Der Biologe erklärt weiter: "Die größte Bedrohung ist jedoch der Klimawandel und die damit verbundene Erderwärmung. Viele Tiere, die in den Bergen leben, können theoretisch weiter in Richtung Gipfel klettern, um dort bessere klimatische Bedingungen zu finden. Die Ameise kann das nicht – sie lebt bereits ganz oben." (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.