Das große Fest der Kunst

| Pueblo Español, Palma de Mallorca |
Inma Bianchi (Mitte), umgeben von Künstlern und Organisatoren des Kunstfestes.

Inma Bianchi (Mitte), umgeben von Künstlern und Organisatoren des Kunstfestes.

Arte Vision heißt ein Projekt in Palma, das kulturelle Veranstaltungen organisiert und Künstler aller Genres auf den Balearen vertritt. Im Nuevo Pueblo Español, dem architektonischen Themenpark des Immobilienmaklers Matthias Kühn, veranstaltet es am Freitag, 23. Oktober, ein "Großes Fest der Kunst".

Bei der "Gran Fiesta del Arte" werden 40 Künstler insgesamt rund 400 Arbeiten zeigen: Malerei, Skulpturen, Fotografie, Installationen. Auch eine Performance mit Light Painting wird es geben. Der symbolische Eintritt beträgt einen Euro.

Unter den Künstlern finden sich Namen wie Jaume Espases, Daniel Cordoníu und Bettina Rebecca Westerheide. Für das Werk des 2006 verstorbenen Malers Pau Lluís Fornés ist die Kapelle des Nuevo Pueblo Español reserviert. Die Auswahl der Arbeiten wird seine Patentochter Maria Rosa Salinas treffen, die seinen Nachlass verwaltet.

Ein weiterer Maler, Gabriel Carbonell, hat 35 Künstler zusammengetrommelt, die jeweils eine Arbeit für einen guten Zweck zur Verfügung stellen. Erwerben kann man sie gegen eine Spende, die dem Roten Kreuz für syrische Flüchtlingskinder zugute kommt.

Neben der bildenden Kunst stehen Aufführungen in zeitgenössischem Tanz sowie Sporttanz auf dem Programm, ebenso Live-Musik und ein gastronomisches Angebot.

Die "Gran Fiesta del Arte" ist die Antwort von Arte Vision auf die Nit de l'Art im vergangenen September. Seit Jahren trug Arte Vision mit Ausstellungen auf der Plaça Major maßgeblich zum Off-Angebot der Galeriennacht in Palma bei. Doch in diesem Jahr untersagte die Stadt Palma die Teilnahme. Begründung: Dem Privatunternehmen fehle ein für die Genehmigung erforderlicher Notfallplan. Mit der "Gran Fiesta del Arte", so die Sprecherin von Arte Vision, Inma Bianchi, wolle man nun den bitteren Nachgeschmack loswerden.

INFO
Freitag, 23. Oktober, 19 bis 24 Uhr; Eintritt: 1 Euro; Nuevo Pueblo Español, Carrer del Poble Espanyol 61, Palma

(aus MM 42/2015)