Die Folklore kehrt nach Mallorca zurück

| Palma, Mallorca |
An dem Folklorefestival nehmen 15 internationale und 26 mallorquinische Gruppen teil.

An dem Folklorefestival nehmen 15 internationale und 26 mallorquinische Gruppen teil.

Foto: Pere Bota

Von Montag, 1., bis Sonntag, 7. April, findet das World Folk Festival Mallorca statt. Um die 700 Mitglieder von 15 internationalen und 26 mallorquinischen Musik- und Tanzgruppen werden vor allem in Palma, aber auch in sechs weiteren Gemeinden der Insel ihre Tänze aufführen.

Mit dem Tanz- und Musikevent will der Inselrat Mallorca wieder auf die Landkarte der internationalen Folklorefestivals setzen. Seine Leitung hat die Escola de Música i Danses de Mallorca, die Schule für Musik und Tänze, inne. Von 1986 bis 2011 veranstaltete sie alle zwei Jahre das Festival Mundial de Danzas Folklóricas, das mangels öffentlicher Unterstützung eingestellt wurde.

Dass das Festival unter neuem Namen und mit neuem Konzept wiederbelebt wurde, geht auf eine Initiative des Inselrats zurück. Dieses Jahr werden vier Kontinente vertreten sein. Die Teilnehmer kommen aus Ägypten, Brasilien, Bulgarien, Griechenland, Indien, Italien, Kolumbien, Kosovo, Litauen, den Niederlanden, Polen, Portugal, Rumänien, Russland und der Türkei. Die Gruppen werden nicht nur die Folklore ihrer Länder präsentieren, sondern auch um die beste Aufführung konkurrieren. Die Preisträger werden von einer internationalen Jury bestimmt.

Das Festival besteht jedoch nicht nur aus dem Wettbewerb. Es ist zugleich als Treffen von ausländischen und einheimischen Gruppen gedacht. Obwohl Palma das Zentrum des Geschehens ist, sind Felanitx, Inca, Llucmajor, Muro, Santanyí und Valldemossa mit von der Partie. Aus diesen Orten werden 19 Folkloregruppen teilnehmen, weitere sieben stammen aus Andratx, Consell, Marratxí und Palma.

Für das Publikum gibt es am Dienstag und Mittwoch, 2. und 3. April, sowie am Freitag und Samstag, 5. und 6. April, viel zu sehen. Am Dienstag beginnt in Palma das bunte Treiben von 10 bis 12 Uhr mit einem Straßenumzug, der vom Paseo del Borne bis zur Plaça d’Espanya führen wird. Am Mittwoch gibt es zur gleichen Uhrzeit Darbietungen auf dem Paseo del Borne, der Plaça Major und der Plaça d’Espanya. Die übrigen Programmpunkte sind an beiden Tagen gleich: von jeweils 15 bis 18 Uhr und 20.30 bis 23 Uhr eine Gala der Wettbewerber im Teatre Municipal Xesc Forteza sowie Open-Air-Veranstaltungen von 16 bis 18 Uhr auf dem Paseo del Borne und auf den Plätzen Major und Espanya.

Am Freitag, 5. April, verlagert sich das Geschehen ins Umland von Palma. In den Partnergemeinden Felanitx, Inca, Llucmajor, Muro, Santanyí und Valldemossa stehen von 18 bis 20.30 Uhr Aufführungen auf dem Programm. Einen Tag später ist erneut Palma Ort des Geschehens. Der Paseo del Borne ist von 10 bis 13.20 Uhr für den Volkstanz reserviert. Von 18 bis 21 Uhr findet dann im Auditorium die Abschlussgala und Preisverleihung statt. An diesem Abend werden unter anderem alle Wettbewerber gemeinsam einen Tanz aufführen, den sie eigens für diesen Event vorbereitet haben. Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.