0

Über mangelnden Humor kann man sich bei König Juan Carlos nicht beschweren. Noch bevor er am vergangenen Wochenende seinen belgischen ,,Kollegen” Albert II. am Airport begrüßte, lachte er ihn aus. Der Gast wollte seiner Falcon 900, einer Maschine der belgischen Streitkräfte, nämlich mit Krawatte entsteigen. Albert reagierte königlich: Noch auf der Gangway riss er sich den Schlips vom Hals und steckte ihn in die Jackentasche.

Es geht leger zu, wenn königliche Hoheiten auf Mallorca Urlaub machen, obwohl derartige Zusammentreffen natürlich auch immer eine politische Dimension haben. Die Beziehungen zu Belgien sind offenbar kaum zu verbessern. König Albert und Königin Paola wurden als Freunde empfangen.

Nach der königlichen Visite der Belgier, die am Sonntagabend schon wieder abreisten, folgte ein weiterer, diesmal aber förmlicherer Besuch: Regierungschef José María Aznar informierte den König aus erster Hand über die aktuelle Lage im Land, vor allem nach den jüngsten ETA-Attentaten. Diesmal blieben die Krawatten am Hals.