Santa Maria – Unterstützung für heimische Bauern

Sonntagsmarkt soll seinen Charme bewahren

Foto: Antoni Pol

Mit neuen Tarifen für die Händler will das Rathaus von Santa Maria einen Beitrag dazu leisten, dass der beliebte Markt des Ortes seinen ländlich-bäuerlichen Charakter beibehält. Das sonntägliche Treiben zieht auch jede Woche viele Touristen an.

Durch die Anfang kommenden Jahres in Kraft tretenden Änderungen sollen diejenigen bevorzugt werden, die Waren aus eigener oder ökologischer Herstellung anbieten sowie diejenigen, die mit Produkten der Balearen handeln.

Bisher kostet ein Drei-Meter-Stand einheitlich sechs Euro pro Sonntag. Ab 2012 werden allgemein sieben Euro fällig. Die genannten Händlergruppen zahlen dann allerdings weniger. Wer Balearen-Produkte anbietet, ist wie bisher mit sechs Euro dabei, wer Waren aus eigener Herstellung verkauft, zahlt fünf Euro. Wenn es sich zudem noch um Öko-Produkte handelt, sogar nur vier Euro.

Modifiziert werden auch die Kosten für größere Marktstände. Im Vergleich zu den kleinen steigt der Meterpreis.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.