"Überlasst das Springen den Profis"

Britische Regierung ergreift Maßnahmen gegen Balkonstürze

Der britische Konsul Paul Abrey mit dem in Großbritannien populären Turmspringer Tom Daley.

Der britische Konsul Paul Abrey mit dem in Großbritannien populären Turmspringer Tom Daley.

Ein Promi-Turmspringer soll britische Jugendliche vom sogenannten "Balconing" abhalten, bei dem jedes Jahr auf Mallorca bis zu einem halben Dutzend Urlauber ums Leben kommen. Das Phänomen, dass betrunkene Urlauber vom Balkon ihres Apartments in den Hotelpool springen und dabei ihr Leben riskieren, ist in Großbritannien mittlerweile zu einem großen Thema geworden.

So hat der britische Konsul auf den Balearen, Paul Abrey, den Trainingsbesuch des populären britischen Turmspringers Tom Daley auf Mallorca zum Anlass genommen, vor diesem "Kick" zu warnen.

Gemeinsam mit dem Europameister vom 10-Meter-Turm von 2008 hat man die Kampagne "Überlasst das Springen den Profis" gestartet. Der Inhalt ist schnell zusammengefasst: "Spring nie von einem Balkon. Trink nicht und nimm keine Drogen, bevor Du baden gehst."

Die Kampagne soll auch in den britischen Touristenzentren auf Ibiza und Menorca laufen.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.