Tagesticket für fünf Euro

ORA-Zonen in Ses Covetes

Das Parksystem wurde am vergangenen Wochenende eingeführt.

Das Parksystem wurde am vergangenen Wochenende eingeführt. Probleme gab es dabei keine.

Mit dem Gratis-Parken am "Traumstrand" von Mallorca ist es jetzt endgültig vorbei - es sei denn, man wohnt in Campos: Die Gemeinde, die Es Trenc zu ihren Attraktionen zählen darf, hat am vergangenen Wochenende in Ses Covetes das Parksystem ORA eingeführt. Dabei gibt es für Strandgänger auch einen Ganztagestarif (5 Euro).

Bislang existierten für die motorisierten Strandbesucher in Ses Covetes zwei Möglichkeiten: Entweder man benutzte den (weiterhin existierenden) Privat-Parkplatz, wo das Tagesticket mit sechs Euro berechnet wird, oder man suchte sich einen kostenlosen Stellplatz in den wenigen Straßen des Örtchens beziehungsweise auf der Zufahrtsstraße.

Diese Suche nach den wenigen kostenlosen Parkplätzen führte regelmäßig zu einem Ver- kehrschaos, außerdem wurde nach Angaben der Gemeinde häufig so wild geparkt, dass im Falle eines Falles nicht einmal mehr die Notdienste durchkamen.

Jetzt also das Parksystem ORA. Es wurden vier Ticketautomaten installiert, die legalen Stellflächen blau markiert. Dazu gehören neben den Straßen Murters und Castell d'en Cato auch die letzten 400 Meter der Zufahrtsstraße nach Ses Covetes.

Die Gültigkeitsdauer der ORA-Tickets liegt zwischen 60 Minuten (ein Euro) und drei Stunden (drei Euro). Und dann gibt es noch das Tagesticket für fünf Euro, also etwas billiger als bei der privaten "Konkurrenz". Die Einwohner von Campos, ausgestattet mit einem Residentenausweis, können weiterhin gratis parken. Auswärtige Gäste dürfen dies erst nach dem 15. September wieder tun - dann geht das ORA-System in die Winterpause.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.