0

Die Polizei hat im Hafen von Palma de Mallorca einen Lastwagen beschlagnahmt, der gut eine Tonne verdorbener Lebensmittel geladen hatte. Die vergammelte Fracht sollte neben privaten Abnehmern auch an ein Restaurant geliefert werden. Das in Rumänien zugelassene Fahrzeug war mit einer Autofähre angekommen.

Bei den Lebensmitteln handelt es sich um Frischkäse, Fleisch, Würste und Gebäck, zum Teil sogar bereits aufgetaute Tiefkühlware. Der LKW verfügte über keinerlei Kühlung. Die verfaulten Speisen wurden in einer Verbrennungsanlage zerstört. Erst vor wenigen Wochen hatte es einen ähnlichen Fall gegeben. Damals hatten die Behörden Ware eines Catering-Unternehmens mit gefälschten Haltbarkeitsdaten beschlagnahmt. (cze)