Mit Büchern aus Notlage gerettet

Frau in eigener Wohung eingeschlossen

Mit dem Werfen von Büchern auf die Straße hat eine Frau auf sich aufmerksam gemacht, nachdem sie sich durch unglückliche Umstände in ihrer eigenen Dachgeschosswohnung in Palma de Mallorca eingeschlossen hatte. Ein Windstoß hatte eine Sicherheitstür zugeschlagen, so dass die Frau nicht mehr ins Freie gelangen konnte, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" am Dienstag.

Die Frau warf daraufhin Bücher aus dem Fenster auf die Straße. Schließlich konnte die Anwohnerin aus ihrer Lage befreit werden. Sie war drei Stunden gefangen gewesen. "Ich hätte sterben können", wurde sie zitiert, "es war ein Alptraum." 

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.