Der 24-jährige Niederländer wurde am Donnerstag ins Gefängnis überstellt.

Der Tourist aus den Niederlanden, der am Dienstag an Palmas Strand Es Carnatge versucht hat, eine 40-jährige Passantin zu vergewaltigen, ist von der Polizei ins Untersuchungsgefängnis überstellt worden. Zuvor war der 24-Jährige dem Haftrichter vorgeführt worden. Nach einem Bericht in der Tageszeitung Ultima Hora wirkte der Mann bei dem Termin ruhig und gefasst.

Der Tourist hatte die Frau zunächst angesprochen, um sie anschließend in einen Busch zu stoßen und zu versuchen, sich an ihr zu vergehen. Als die Frau sich heftig wehrte, nahm der Angreifer einen Stein und schlug ihr damit auf den Kopf. Dabei erlitt das Opfer schwere Verletzungen.

Der Frau gelang die Flucht. Sie lief zum nahegelegenen Krankenhaus Sant Joan de Déu und bat dort um Hilfe. Die Krankenhausmitarbeiter behandelten ihre blutende Wunde und riefen die Polizei. Den Beamten gelang kurze Zeit später die Festnahme des Mannes in unmittelbarer Nähe des Tatortes.

Ähnliche Nachrichten

Das Opfer liegt weiterhin im Landeskrankenhaus Son Espases. (zap/cze)