Rückkehrer-Strom reißt ab

Palma de Mallorca |
Weniger Ausländer kehren von den Balearen in ihre Heimatländer zurück

Im vergangenen Jahr kehrten weniger Ausländer von den Balearen in ihre Heimatländer zurück.

Foto: Foto: Miquel A. Cañellas

8996 Ausländer sind im vergangenen Jahr von den Balearen in ihre Heimatländer zurückgekehrt. Die Zahl liegt damit so niedrig wie seit fünf Jahren nicht mehr. Das geht aus einer Auflistung des spanischen Statistikamtes INE hervor. Noch 2013 wurden 14.000 Rückkehrer gezählt. Als Grund für diese Entwicklung gibt die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora die nachlassende Krise in Spanien sowie einen wirtschaftlichen Aufschwung an.

Im Gegenzug ließen sich 2014 11.607 Ausländer auf Mallorca und den Nachbarinseln nieder. Insgesamt leben auf den Balearen 213.348 Menschen, die keinen spanischen Pass haben. Während der Boom-Zeit kamen jährlich bis zu 30.000 Ausländer auf die Inseln. Während Ausländer nun vermehrt auf den Balearen bleiben, kehren immer mehr Einheimische den Inseln den Rücken. 2063 Mallorquiner und ihre Nachbarn wanderten im Vorjahr aus, 13.590 zogen aufs spanische Festland. Das ist der höchste Wert seit 2008. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.