Mann tötet Ex-Partnerin

Sant Jordi, Palma de Mallorca |
Die Bluttat trug sich in diesem Haus in Sant Jordi zu.

Die Bluttat trug sich in diesem Haus in Sant Jordi zu.

Foto: Foto: Alejandro Sepúlveda

Die Polizei hat am Freitag einen 38 Jahre alte Mann festgenommen, der in dringendem Verdacht steht, seine ehemalige Freundin getötet zu haben. Der Frau wurde mit einem Schinkenmesser die Kehle durchgeschnitten. Die 33-Jährige wurde von ihrer Mutter tot aufgefunden. Die Bluttat ereignete sich in Sant Jordi, einem dörflichen Vorort von Palma. Es handelt sich um den ersten tödlichen Fall von häuslicher Gewalt in diesem Jahr auf Mallorca.

Der Mann soll nachts in die Wohnung der Frau gelangt sein und sie getötet haben. Als die Mutter, die einen Stock tiefer in dem Haus wohnt, gegen 4.20 Uhr nach der Tochter sah, fand sie diese in einer Blutlache vor. Neben der jungen Frau lag der Mann am Boden.

Die Notärzte konnten nur noch den Tod der Frau feststellen. Der Mann war stark alkoholisiert. An seinen Händen wurden leichte Verletzungen festgesellt. Die Tatwaffe wies einen Klingelänge von 20 Zentimetern auf. Die Polizei brachte den Mann, es handelt sich um einen Spanier, zunächst in die Klinik nach Son Espases und anschließend zur Polizeiwache. Die Ermittlungen dauerten an. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.