Alte Wetterstation in neuem Glanz

Palma de Mallorca |
Die antike Wetterstation an der Plaça d'Espanya in Palma de Mallorca ist grunderneuert an ihren alten Standort zurückgekehrt.

Die antike Wetterstation an der Plaça d'Espanya in Palma de Mallorca ist grunderneuert an ihren alten Standort zurückgekehrt.

Foto: Foto: Stadt Palma

Knapp ein Jahr hat es gedauert, jetzt ist die kleine Wetterstation an der Plaça d'Espanya wieder auf ihren ursprünglichen Standort am Rand von Palmas wichtigstem Zentrumsplatz zurückgekehrt – und erstrahlt in neuem Glanz.

Seit 1910 informiert die Steinsäule mittels verschiedener Anzeigetafeln über die aktuellen Temperaturen, die Luftfeuchtigkeit und den Luftdruck in Mallorcas Hauptstadt. Damals war das Ensemble gemeinsam mit einigen steinernen Sitzbänken auf dem zentralen Platz vom berühmten Inselarchitekten Gaspar Bennàzar entworfen worden.

Im März 2015 wurde die Anlage dann nach und nach abmontiert: Die Zinkelemente am Holzdach wurde gereinigt und ausgebessert, die Steinsäule erneuert und die Eisenelemente aufbereitet. Ein neuer Anstrich und spezielle Lacke sollen dem Monument nun Schutz vor Witterung und Graffiti-Vandalismus bieten, informiert die Stadt Palma in einer Pressemitteilung. Auch die alten Ziffernblätter der Wetteranzeigen wurden gereinigt und geeicht – Wetter ist eben auch auf Mallorca die wichtigste Nebensache.

Weitere Bauwerke von Gaspar Bennazàr in Palma sind etwa der ehemalige Schlachthof S'Escorxador nördlich von Palmas Zentrum, in dem heute unter anderem Restaurants, das Programmkino "Cine Ciutat", ein Gesundheitszentrum und eine Stadtbibliothek untergebracht sind. Auch die Stierkampfarena der Inselhauptstadt wurde von ihm entworfen, ebenso die Fassade des ehemaligen Born-Kinos am Paseo del Borne, heute das Modehaus Zara. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.