Erster Quallenalarm des Jahres

Calvià, Mallorca |
Touristen machen Fotos vom Quallenteppich in der Cala Figuera (Calvià).

Touristen machen Fotos vom Quallenteppich in der Cala Figuera (Calvià).

Foto: Foto: Michels
Touristen machen Fotos vom Quallenteppich in der Cala Figuera (Calvià).Laut der Quallen-App Grumering sind noch mehr Glibberviecher rund um die Insel unterwegs

Die Quallen haben die Cala Figuera in der Gemeinde Calvià übernommen, seit Tagen werden an den Strand im Südenwesten von Mallorca zahlreiche Exemplare der Nesseltiere angespült. Das flache Gewässer im Uferbereich färbt sich rot. Besonders Touristen interessieren sich für das Naturschauspiel, berichtet die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Grund für das massive Aufkommen der Medusen könne die hohe Wassertemperatur sein, schreibt Ultima Hora. So lässt ein warmer Frühling die Population wachsen. Aber auch die Überfischung der Meere kann dazu beitragen, dass sich Quallen stärker vermehren, weil ihnen ihre natürlichen Feinde fehlen.

2014 mussten einige Strände, zum Beispiel Portals Vells, geschlossen werden, weil die Gefahr für Badende durch zu viele der Gallerttiere zu groß war. Laut der Warn-App Grumering gilt noch an weiteren Stränden Mallorcas Quallenalarm, unter anderem in Sant Elm. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Maria U. / Vor über 3 Jahren

Leider wird es jedes Jahr schlimmer und bald macht es keinen Spass mehr ins Wasser zu gehen. Aber wir sind ja selbst schuld daran, dass das Klima sich verändert! Wir tragen seit ein paar Jahren Quallenschutzanzüge, dann kann man wenigstens unbesorgt schwimmen ohne sich Verbrennungen zu holen.