Das Parkhaus am Flughafen Son Sant Joan. | Foto: Archiv Ultima Hora

6

Der Flughafenbetreiber Aena hat angekündigt, 23 Autos, die schon länger im Parkhaus von Son Sant Joan stehen, verschrotten zu lassen. Die Maßnahme tritt ein, wenn ihre Besitzer sich nicht innerhalb von 15 Tagen melden. Dies wurde in dem balearischen Gesetzblatt BOIB vom 21. Mai 2016 bekannt gemacht. Außerdem müssen die Fahrzeughalter die Parkgebühr für die gesamte Zeit, in der das Auto geparkt wurde, bezahlen.

Ein Sprecher des Unternehmens erklärte, dass diese Regelung dann eintritt, wenn ein Fahrzeug länger als sechs Monate auf dem Parkplatz abgestellt und nicht mehr abgeholt worden sei. Zuvor versucht der Flughafenbetreiber den Besitzer mit Hilfe der Polizei ausfindig zu machen. Wenn der Eigentümer nicht zu ermitteln ist, endet der Wagen in der Schrottpresse.

Zehn der 23 Autos haben ausländische Besitzer. Obwohl es sich bei den meisten Wagen um ältere Modelle handelt, gibt es auch einige, die nur wenige Jahre alt sind.

Ähnliche Nachrichten

Das letzte Mal wurde ein ähnlicher Beschluss im BOIB im Jahr 2013 veröffentlicht. Damals galten im Parkhaus des Flughafens 32 Fahrzeuge als von ihren Besitzern verlassen. (ac)