Bikini-Verbot im Überlandbus

Palma de Mallorca |
In Zukunft kann man den Bus nicht mehr mit freiem Oberkörper betreten.

In Zukunft kann man den Bus nicht mehr mit freiem Oberkörper betreten.

Foto: T. Ayuga

Wer in Zukunft auf Mallorca den rotgelben Überlandbus der Verkehrsbetriebe Tib (Transportes Illes Balears) nutzen will, muss sich auf einige Neuerungen einstellen, und zwar nicht nur, was die Kleiderordnung betrifft. Seit dieser Woche wird ein Verhaltenskatalog des Verkehrsverbunds Mallorca wirksam. Im Vorfeld hat die Balearen-Regierung den dazugehörigen Gesetzesentwurf bewilligt. Das berichtet die Tageszeitung Ultima Hora.

Demnach darf man den Bus nicht mehr mit freiem Oberkörper oder nur mit Bikinioberteil betreten. Auch können keine kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränke bei der Fahrt konsumiert werden. Es darf nur stilles Wasser in einer Flasche mit Schraubverschluss getrunken werden. Des Weiteren wird alkoholisierten oder unter Drogen stehenden Personen die Mitnahme verweigert.

Bisher gab es nur einen internen Normenkatalog. Jetzt wurde die Gesetzeslücke ausgefüllt.

Urlauber nutzen besonders in den Touristenorten die Busse, um beispielsweise zum Strand, Markt oder in den Nachbarort zu fahren. (ac)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.