Kurioser Unfall in der Inselhauptstadt

Palma de Mallorca | | Kommentieren
Durch die starke Kollision hat der Geländewagen die Balustrade durchbrochen.

Durch die starke Kollision hat der Geländewagen die Balustrade durchbrochen.

Foto: Vasil Vasilev
Durch die starke Kollision hat der Geländewagen die Balustrade durchbrochen.Durch die starke Kollision hat der Geländewagen die Balustrade durchbrochen.

Das hätte schlimmer ausgehen können: Eine Frau hat am Donnerstagabend in Palmas Altstadt die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, durchbrach eine historische Steinbalustrade und blieb mit dem Geländewagen halb in der Luft hängen. Der Unfall ereignete sich an der Costa de la Prohomonia, besser bekannt als Costa de la Sang. Die Unfallverursacherin und ihre Mitfahrerin wurden dabei leicht verletzt.

Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora berichtete, war die Fahrerin anscheinend kurz abgelenkt und ist deswegen von der Straße abgekommen. Der Aufprall war so stark, dass ein großer Teil der Brüstung auf die unterhalb liegende Treppe stürzte. Glücklicherweise wurde niemand von den herunterfallenden Steinblöcken verletzt, da zu dem Zeitpunkt an der betroffenen Stelle keine Passanten unterwegs waren. Nur die unten geparkten Autos wurden leicht beschädigt.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Kurioserweise waren an dem Geländewagen der Marke Hyundai keine gravierenden Schäden zu verzeichnen. (ac)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.