Neuer Shuttlebus zum Es-Trenc-Strand bewährt sich

Ses Covetes, Mallorca |
Vor allem zwischen 10.30 und 12.30 Uhr wird der neue Shuttlebus zu Mallorcas Traumstrand Es Trenc gut genutzt.

Vor allem zwischen 10.30 und 12.30 Uhr wird der neue Shuttlebus zu Mallorcas Traumstrand Es Trenc gut genutzt.

Foto: J. Socies

Der neue Shuttlebus zwischen Sa Ràpita und dem Strand von Ses Covetes wird gut angenommen. Mehr als 13.380 Menschen haben die neue Linie bereits genutzt, die seit dem 4. Juli Badegäste nach Ses Covetes bringt, wo der beliebte Strand Es Trenc beginnt. Das teilt das balearische Verkehrsministerium mit.

Die Anzahl der Reisenden ist kontinuierlich gestiegen. In der ersten Woche waren es noch 1.925 Menschen, die den Bus nutzten, in der zweiten bereits 2.526. In der vierten Woche wurden sogar 3.018 Reisende gezählt. Rekordtag ist bisher der 28. Juli mit 560 Passagieren.

Als Stoßzeiten hat sich die Zeitspanne zwischen 10.30 und 12.30 Uhr herauskristallisiert, wenn viele Busse aus Palma de Mallorca in Campos ankommen. Zurück fahren die meisten Menschen zwischen 16 und 20 Uhr.

Wer Hin- und Rückfahrt zusammen bucht, bezahlt einen Euro, Reisende, die ihr Auto in Sa Ràpita parken wollen oder mit den Linienbussen 515 oder 530 aus Palma anreisen, zahlen etwas mehr.

Die neuen Shuttlebusse verkehren täglich zwischen 10 und 20.45 Uhr und sind etwa 15 Minuten unterwegs. Wie das Verkehrsministerium mitteilt, greifen vor allem ausländische Touristen auf den Bus zurück.

Das neue System ist eingeführt worden, um eine Lösung für das Parkplatzproblem in Ses Covetes zu bieten und Verkehrskollaps auf den Landstraßen zu vermeiden. Nachdem ein großer Parkplatz in Ses Covetes aus Umweltschutzgründen geschlossen worden war, hatte es im vergangenen Sommer ein Park-Chaos in Ses Covetes gegeben.

Das Shuttlesystem dient als Beispiel für andere Orte auf Mallorca, in denen ähnliche Probleme herrschen. Es wird angedacht, auch weitere beliebte Buchten mit Shuttlebussen anzufahren. (somo)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.