Durchsuchung in Nobeldiskos auf Ibiza

Ibiza | | Kommentieren
Steuerfahnder dringen in eines der Nachtlokale ein

Steuerfahnder dringen in eines der Nachtlokale ein.

Foto: Toni Escobar

Polizei und Steuerfahndung durchsuchen seit Donnerstagmorgen die Büros der Schickeria-Clubs Pacha und Ushuaïa auf Ibiza. Die Ermittlungen auf der Schwesterinsel von Mallorca finden auf Veranlassung des Finanzamts hin statt. Die Unternehmen Grupo Pacha und Grupo Palladium erklärten unterdessen, allen steuerlichen und rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Man habe kein Bedenken, dass bei den Nachforschungen Unkorrektes ans Licht komme.

Es ist die zweite große Aktion, welche die Polizei innerhalb der "Operation Chopin" durchführt. Die Beamten stellten unter anderem Maschinen sicher, die Geldscheine zählen. Wie die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora berichtet, wurden im Juli bereits die sich ebenfalls auf Ibiza befindlichen Diskos Amnesia und Space durchsucht. Spanienweit nahmen die Steuerfahnder insgesamt 110 Unternehmen und 87 Nachtlokale ins Visier. (cls)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.